Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nur 70 Plätze für den Kinder-Flohmarkt

Heimatfest

HALTERN 70 Plätze sind für den Kinder-Flohmarkt an jedem der beiden Heimatfesttage (4. und 5. September) zu ergattern.

von Von Elke Rüdiger

, 05.08.2010
Nur 70 Plätze für den Kinder-Flohmarkt

Ansturm auf die Flohmarkt-Plätze.

Die Nachwuchshändler können ihre Decken ausbreiten, Stände oder Tische aufstellen auf einer Länge von je drei Metern – und zwar in der Muttergottesstiege und der Lippstraße (zwischen Buchhandlung Kortenkamp und Lipptor-Apotheke). Anmeldungen werden wieder am letzten Dienstag vor dem Heimatfest, also am 31. August, ab 14 Uhr im Alten Rathaus entgegen genommen.

Für das Vergabeverfahren gilt „Same procedure as every year“, betont Helmut Kiski von der Stadtagentur, das heißt: Ein Flohmarkt-Stand für Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre) ist kostenlos. Sie müssen sich aber persönlich anmelden (oder sich von einem Elternteil vertreten lassen). Wer zuerst kommt, hat die größten Chancen auf einen der begehrten Plätze. Sind die 70 erreicht, „geht nichts mehr“. Die Türen der Stadtagentur im Alten Rathaus (Markt 1), Erdgeschoss, öffnen sich am 31. August für die Anmeldung um 14 Uhr. Dort gibt es eine nummerierte Teilnehmerkarte für den jeweiligen Tag, die während der Veranstaltung mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen ist.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Erscheinens berücksichtigt. Karten können nicht vorab telefonisch bestellt oder zurückgelegt werden. Pro Person wird nur eine Karte mit Gültigkeit eines Tages ausgegeben. Kinder und Jugendliche, die zur Veranstaltung unangemeldet erscheinen, haben keinen Anspruch auf einen Standplatz.

Lesen Sie jetzt