Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Piraten auf der Rutsche

FLAESHEIM Sommer, Sonne, super Wasserrutsche: Alle Faktoren stimmten, so dass das Familienzeltlager der Pfarreiengemeinschaft Hullern/Flaesheim/Hamm-Bosendorf ein riesiger Erfolg wurde.

von Von Bianca Glöckner

, 20.08.2008
Piraten auf der Rutsche

Die Wasserrutsche war das Highlight des Familienzeltlagers.

„Es kamen mit rund 80 Teilnehmern so viel wie noch nie auf das Gelände hinter das Norberthaus“, freut sich Pastoralreferent Matthias Garsche, der das Zeltlager federführend betreute. Das stand am vergangenen Wochenende unter dem Motto „Unter Piraten“. Passend dazu wählten Jung und Alt ihre Outfits (Kopftücher und Augenklappen).

Es wurden Seemannslieder am Lagerfeuer gesungen, „ich habe nach fast 30 Jahren mein Akkordeon wieder ausgegraben“, erzählt Matthias Garsche schmunzelnd. Pastor Gerhard Baumann steuerte jede Menge Seemannsgarn bei. Die Jungen und Mädchen bastelten Schatzkisten, die während des Familiengottesdienstes am Sonntagmorgen unter dem Thema „Der Schatz im Acker“ zum Einsatz kamen. Jedes Kind erhielt eine Perle mit Spruch, die dann in der Kiste verstaut wurden.

Natürlich gab es auch eine Nachtwanderung, bei der die Zeltlagerteilnehmer die partielle Mondfinsternis beobachten konnten. Mit Abstand das Highlight beim Familienzeltlager war die Wasserrutsche. An einem Abhang platziert, konnten die Kinder ordentlich Geschwindigkeit aufnehmen. „Die Rutsche war immer dicht umlagert“, erinnert sich Matthias Garsche. Dach auch das Kanonenwurfspiel mit Kugeln aus Zeitungspapier brachte jede Menge Spaß. Matthias Garsche resümiert: „Das Wetter war die halbe Miete.“ Der Pastoralreferent freut sich bereits jetzt auf das Familienzeltlager im kommenden Jahr. 

Lesen Sie jetzt