Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schnelles Internet für Hullern und Sythen

Ankündigung

Die beiden abgelegenen Ortsteile Hullern und Sythen sollen besser an das schnelle Internet angebunden werden. Das hat die Stadt mitgeteilt, die sich auf Angaben des Anbieters Deutsche Telekom beruft. Wie schnell die Verbindungen vor Ort tatsächlich werden, bleibt abzuwarten.

SYTHEN/HULLERN

von Von Volker Petersen

, 20.06.2012

In Sythen soll das Neubaugebiet Elterbreischlag bis spätestens April 2013 schnelles Internet in VDSL-Geschwindigkeit erhalten. Bürgermeister Bodo Klimpel wird mit lobenden Worten zitiert: „Wir haben für Sythen die Ampel auf Zukunft gestellt. Heutzutage kann ein leistungsfähiges Internet-Netz ausschlaggebend dafür sein, ob eine Familie in die Region zieht, sich ein Unternehmen niederlässt oder am Standort bleibt.“ Hiervon sollen laut Stadtverwaltung etwa 300 Haushalte profitieren. So soll es möglich werden, mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde im Internet zu surfen.

Laut einem Telekomsprecher, der in der Meldung zitiert wird, koste das Verlegen eines Kilometers Glasfasernetz 70.000 Euro. Bislang versprechen verschiedene Anbieter für abgelegene Ortsteile wie Sythen oder auch Hullern ihre Bandbreiten stets mit dem Zusatz „bis zu“, meist werden bislang „bis zu 16 Megabit“ versprochen. Die tatsächliche Bandbreite liegt oft weit darunter, wie der Breitbandatlas des Bundeswirtschafsministeriums zeigt.  

Lesen Sie jetzt