Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Starke Pferde und mehr

LAVESUM Über 130 Betriebe beteiligten sich, viele hundert Besucher ließen sich von den Angeboten locken und waren begeistert. In diesem Jahr startete die Aktion „Pferde-Stärken“ zum fünften Mal.

10.08.2008
Starke Pferde und mehr

Vom Reitstall Granat starteten die Reiter in die wunderschöne Landschaft.

Reitschulen, Gestüte, Tierärzte und Schmiede öffneten ihre Türen und ließen sich über die Schulter schauen. In Lavesum beteiligten sich drei Pferdebetriebe: Der Reitstall Granat, die Reitanlage „Hohe Mark“ und der Hof Schlüter. Alle drei Betriebe sind zufrieden: „Es war im Vorfeld eine Menge Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Die Besucher waren zufrieden, hatten Spaß mit und an den Pferden. Und uns hat es letztendlich auch Spaß gemacht“, lautet das einhellige Urteil. Die 23 Reiter, die mit dem Reitstall Granat die Hohe Mark hoch zu Ross genießen durften, waren rundum begeistert. „Eine wunderschöne Landschaft, tolle Pferde und nette Leute – was möchte man mehr“, schwärmten sie. So dauerte auch das gemütliche Beisammensein am Grill bis in die späten Abendstunden. Mit neuen Impulsen und Anregungen für die eigene Dressurarbeit mit dem Pferd konnten die Besucher der Reitanlage „Hohe Mark“ nach Hause gehen. Reitlehrer Dieter Pothen ließ sich am Wochenende über die Schulter schauen. Sonntags ritten die 15 Teilnehmer des Dressurkurses Aufgaben unter Turnierbedingungen, die von Richtern kommentiert wurden. „Davon haben nicht nur die Reiter selbst, sondern auch die Zuschauer profitiert“, ist sich Dieter Pothen sicher.

Auf dem Hof Schlüter ging es rund: Von 11 bis 18 Uhr fand in der Reithalle der Anlage eine bunte Mischung verschiedenster Vorführungen statt: Bei Mounted Games galoppierten Ponys rasant um Slalomstangen, eine Friesenquadrille lud zum Träumen ein, Bettina Bunne zeigte mit ihrem Jarib in einer Freiheitsdressur Harmonie zwischen Pferd und Mensch per Exellance und die Reitlehrerinnen Renate Hess, Ingrid Kaiser-Zülch und Veronika Heuner gaben beeindruckende Einblicke in ihre Arbeit. Auch rund um die Reithalle herrschte buntes Treiben. Nicht nur Kinder wurden geschminkt, auch Ponys wurden mit bunten Farben bemalt

Lesen Sie jetzt