Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Taubenzüchter wehren sich gegen Anschuldigungen

16.11.2007

Haltern Eine Pressemitteilung des Landestierschutzverbandes NRW sorgt momentan bei Brieftaubenzüchtern für Empörung. Anfang November hatte der Verband erklärt, dass bei so genannten Katastrophenflügen bis zu 90 Prozent der Tauben nicht ihren Schlag erreichen würden. Gegen diese Aussage wehren sich auch die Halterner Züchter vehement.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden