Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tobias Schmidt ist der beste Metzger-Azubi

HALTERN Tobias Schmidt ist der Beste. Er ist nicht nur der Auszubildende im Fleischerhandwerk mit dem besten Prüfungsergebnis in Haltern, sondern auch im Kreis Recklinghausen.

von Von Elisabeth Schrief

, 15.08.2008
Tobias Schmidt ist der beste Metzger-Azubi

Metzgermeister Franz-Josef Thole freut sich über das gute Abschneiden seines Auszubildenden Tobias Schmidt.

Die praktische Prüfung, die die Zerlegung eines Rinderhinterviertels beinhaltete, schloss der Halterner mit der Note „sehr gut“ ab. Dieses Ergebnis qualifizierte ihn für den Landeswettbewerb Ende August. Seit fünf Jahren hat das kein Auszubildender aus dem Kreis mehr geschafft.

Tobias Schmidt freut sich, „dass die Prüfung so gut geklappt hat.“ Der 21-Jährige hat eine gute Schule durchlaufen. Er lernte sein Handwerk in der Metzgerei Franz-Josef Thole (Weseler Straße). „Ich kann hier im Außenbezirk nur durch Qualität bestehen und die lege ich auch als Maßstab bei der Ausbildung an“, sagt Franz-Josef Thole, Meister seit 18 Jahren. Bei den Prüfungsergebnissen liegen die Auszubildenden des 50 Jahre alten Familienbetriebes immer im oberen Drittel, manche machen sogar Karriere.

Ein früherer Auszubildender ist heute Küchenchef bei Thyssen-Krupp, ein anderer ließ sich als Tierarzt nieder. Tobias Schmidt bleibt als Geselle in der Metzgerei Thole, will aber auf jeden Fall seine Meisterprüfung machen. „Das Potenzial hat er“, schätzt sein Chef Franz-Josef Thole die Leistungen des 21-Jährigen. Tobias Schmidt begann nach Abschluss der Hauptschule zunächst eine Ausbildung im Tiefbau, merkte aber schnell, das ihm dieser Beruf überhaupt nicht lag.

Er orientierte sich bei seinem Neuanfang an seinen zwei Brüdern und seinem Vater. Alle drei haben das Fleischerhandwerk erlernt. Tobias Schmidt machte zunächst ein Praktikum in Sythen, die guten Referenzen öffneten ihm 2005 die Türen im Betrieb Thole. „Mit meiner Berufswahl bin ich absolut glücklich“, sagt er heute. Die Ausbildungsstellen in Metzgereien und Fleischereien liegen bei Schulabsolventen nicht im Trend. Dabei eröffnet der Beruf mittlerweile vielversprechende Perspektiven. „Mit einem Meisterbrief in der Tasche“, sagt Franz-Josef Thole, „hat man beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt.“

Lesen Sie jetzt