Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Unfall auf der A43

Am Samstagnachmittag musste die A43 ist zwischen den Anschlussstellen Haltern-Lavesum und Haltern nach einem Unfall für rund zwei Stunden in Fahrtrichtung Recklinghausen voll gesperrt werden. Ein Autofahrer war mit seinem Zugfahrzeug samt beladenem Anhänger ins Schleudern geraten und in die Leitplanken gekracht. Der Anhänger, auf dem zwei Mercedes transportiert wurden, überschlug sich. Beide Fahrzeuge vom Anhänger blockierten anschließend auf dem Dach liegend die Fahrspuren. Für über zwei Stunden ging auf der A 43 in Richtung RE nichts mehr. Das Fahrzeug, das den Anhänger zog, kam in entgegengesetzter Fahrtrichtung zum Stehen.
24.02.2018
/
Die auf einen Anhänger geladenen Autos landeten nach dem Unfall auf ihren Dächern.© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Foto: Bludau - 24.02.2018 - Haltern am See
Am Samstagnachmittag musste die A43 ist zwischen den Anschlussstellen Haltern-Lavesum und Haltern nach einem Unfall für rund zwei Stunden in Fahrtrichtung Recklinghausen voll gesperrt werden. Ein Autofahrer war mit seinem Zugfahrzeug samt beladenem Anhänger ins Schleudern geraten und in die Leitplanken gekracht. Der Anhänger, auf dem zwei Mercedes transportiert wurden, überschlug sich. Beide Fahrzeuge vom Anhänger blockierten anschließend auf dem Dach liegend die Fahrspuren. Für über zwei Stunden ging auf der A 43 in Richtung RE nichts mehr. Das Fahrzeug, das den Anhänger zog, kam in entgegengesetzter Fahrtrichtung zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und musste per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Dafür musste aber erste die Fahrbahn provisorisch geräumt werden. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauern an. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die A43 Richtung Recklinghausen noch bis 19 Uhr gesperrt bleiben wird. Ab und an kann zwar allerdings ein Fahrstreifen freigegeben werden. Die Polizei empfiehlt aber weiter, bereits ab Dülmen der U60 und der U62 zu folgen. Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau
Fotos vom Unfall auf der A43© Guido Bludau