Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hambüchens Patzer

/
Florian Hambüchen präpariert seine Hände vor der Reck-Übung.
Florian Hambüchen präpariert seine Hände vor der Reck-Übung.

Foto: Foto dpa

Der Fehler: Hambüchen verpasst die Reckstange.
Der Fehler: Hambüchen verpasst die Reckstange.

Foto: Foto dpa

Hoffentlich war das der einzige Fehler der großen deutschen Goldhoffnung während der Olympischen Spiele.
Hoffentlich war das der einzige Fehler der großen deutschen Goldhoffnung während der Olympischen Spiele.

Foto: Foto dpa

Erstaunt schaut der Sportler des Jahres Richtung Reckstange.
Erstaunt schaut der Sportler des Jahres Richtung Reckstange.

Foto: Foto dpa

Fabian Hambüchen ist nach seinem Auftritt völlig enttäuscht.
Fabian Hambüchen ist nach seinem Auftritt völlig enttäuscht.

Foto: Foto dpa

Philipp Boy, Robert Juckel, Eugen Spiridonov und Fabian Hambüchen  (v.l.) sind enttäuscht, nachdem sie die Medaillenränge knapp verpasst haben.
Philipp Boy, Robert Juckel, Eugen Spiridonov und Fabian Hambüchen (v.l.) sind enttäuscht, nachdem sie die Medaillenränge knapp verpasst haben.

Foto: A3472 Frank May (DPA)

Florian Hambüchen präpariert seine Hände vor der Reck-Übung.
Der Fehler: Hambüchen verpasst die Reckstange.
Hoffentlich war das der einzige Fehler der großen deutschen Goldhoffnung während der Olympischen Spiele.
Erstaunt schaut der Sportler des Jahres Richtung Reckstange.
Fabian Hambüchen ist nach seinem Auftritt völlig enttäuscht.
Philipp Boy, Robert Juckel, Eugen Spiridonov und Fabian Hambüchen  (v.l.) sind enttäuscht, nachdem sie die Medaillenränge knapp verpasst haben.