Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hamilton zu neuem Vertrag: „Lasse mich nicht treiben“

Sakhir. Weltmeister Lewis Hamilton will die Entscheidung über einen neuen Formel-1-Vertrag bei Mercedes nicht übereilen. „Das ist der wichtigste Vertrag meiner Karriere. Ich werde mich nicht treiben lassen“, sagte der 33-Jährige vor dem Großen Preis von Bahrain.

Hamilton zu neuem Vertrag: „Lasse mich nicht treiben“

Lewis Hamilton lässt sich bei seiner Vertragsentscheidung nicht drängen. Foto: Sydney Low/CSM via ZUMA

Vor einer Unterschrift will Hamilton auch die Pläne der Formel-1-Besitzer für Reformen der Rennserie ab 2021 abwarten, die am Freitag in Sakhir den Teams erstmals im Detail präsentiert werden sollen. Diese Pläne könnten auch die Dauer seines nächsten Vertrags beeinflussen, sagte Hamilton.

„Das kommt zu einer guten Zeit, denn ich habe ja noch nicht unterschrieben“, fügte der Brite hinzu. Ob er über ein früheres Karriereende nachdenken würde, sollten ihm die Reformideen nicht gefallen, ließ Hamilton offen. „Ich will einfach alle Informationen haben, damit ich eine gute Entscheidung treffen kann“, erklärte der viermalige Champion.

Hamilton war 2013 als Nachfolger von Rekordweltmeister Michael Schumacher zu Mercedes gewechselt und hat im Silberpfeil 2014, 2015 und 2017 den Titel gewonnen. Sein aktueller Vertrag beim deutschen Werksteam endet nach dieser Saison.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Formel 1

Blutleeres Ferrari muss nachlegen - Vettel als Antreiber

Barcelona. Sein Rivale Lewis Hamilton parlierte gut gelaunt über diesen besonderen Sieg. Er fühle sich fast an wie sein erster. Schlafen werde er wie ein Baby, meinte Hamilton. Sebastian Vettel ließ dem Weckruf auf der Strecke klare Worte folgen. Vettel, der Antreiber.mehr...

Formel 1

Vettel: „Es gibt keine Entschuldigungen“

Barcelona. Sebastian Vettel appelliert nach dem Problem-Wochenende auf dem Gradmesser-Kurs bei Barcelona an sein Team: Probleme ansprechen. Die Mängelliste ist länger.mehr...

Formel 1

Nächster Dämpfer für Vettel: Hamilton dominiert in Spanien

Barcelona. Lewis Hamilton zieht im Formel-1-Titelrennen davon. In Spanien feiert Mercedes sogar einen Doppelerfolg, weil Sebastian Vettel und Ferrari Probleme haben.mehr...

Formel 1

Lauda fordert schnellere Entscheidungen

Barcelona. Mercedes-Teamaufsichtsrat Niki Lauda hat den Internationalen Automobilverband zu schnelleren Entscheidungen aufgefordert, um im Rüstungsrennen gegen Ferrari womöglich nicht immer zu spät zu sein.mehr...

Formel 1

Darauf muss man achten beim Großen Preis von Spanien

Barcelona. Sebastian Vettel muss gleich beim Start hellwach sein. Sonst schwinden die Chancen auf einen Erfolg beim Europaauftakt der Formel 1 in Spanien. Das Wetter könnte auch zu einem wichtigen Faktor werden.mehr...