Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hammer-Straßen-Fest 2008

/

Foto: von Schmeling

Die Band "Swing and more" lockte am Sonntagmittag viele Besucher vor die Bühne an der Josefskirche.
Die Band "Swing and more" lockte am Sonntagmittag viele Besucher vor die Bühne an der Josefskirche.

Foto: von Schmeling

Den besten Überblick über das Hammer-Straßen-Fest gab's am Wochenende von oben: Bis zu neun Meter konnte dieser Junge auf dem "4-in-1-Bungee-Trampolin" an der Augustastraße in die Luft springen.
Den besten Überblick über das Hammer-Straßen-Fest gab's am Wochenende von oben: Bis zu neun Meter konnte dieser Junge auf dem "4-in-1-Bungee-Trampolin" an der Augustastraße in die Luft springen.

Foto: von Schmeling

Hereinspaziert: Viele Münsteraner wollten sich den verkaufsoffenen Sonntag an der Hammer Straße nicht entgehen lassen.
Hereinspaziert: Viele Münsteraner wollten sich den verkaufsoffenen Sonntag an der Hammer Straße nicht entgehen lassen.

Foto: von Schmeling

Orient für das Wohnzimmer: Mit diesen bunten Elefanten bekommt das eigene Heim eine neue Wirkung.
Orient für das Wohnzimmer: Mit diesen bunten Elefanten bekommt das eigene Heim eine neue Wirkung.

Foto: von Schmeling

Süßes ohne Ende I: Da hatten vor allem die Kleinen eine Menge zu tun.
Süßes ohne Ende I: Da hatten vor allem die Kleinen eine Menge zu tun.

Foto: von Schmeling

Süßes ohne Ende II: Leckermäuler hatten auf dem Hammer-Straßen-Fest die ganz große Auswahl.
Süßes ohne Ende II: Leckermäuler hatten auf dem Hammer-Straßen-Fest die ganz große Auswahl.

Foto: von Schmeling

Schöner Schmuck, so weit das Auge reichte. Da war es für die junge Dame gar nicht so leicht, sich zu entscheiden.
Schöner Schmuck, so weit das Auge reichte. Da war es für die junge Dame gar nicht so leicht, sich zu entscheiden.

Foto: von Schmeling

Prost! Wenn das Wetter mal nicht mitspielte, halfen die großen Sonnen-Schirme einem über das Gröbste hinweg.
Prost! Wenn das Wetter mal nicht mitspielte, halfen die großen Sonnen-Schirme einem über das Gröbste hinweg.

Foto: von Schmeling

Kurzzeit-Tattoo: Am Airbrush-Stand konnten die Besucher ausprobieren, wie ihnen so ein Bildchen auf dem Arm steht.
Kurzzeit-Tattoo: Am Airbrush-Stand konnten die Besucher ausprobieren, wie ihnen so ein Bildchen auf dem Arm steht.

Foto: von Schmeling

Spielten nicht zum ersten Mal vor großem Publikum: Münsters jüngste Rockband "Die Erfindung".
Spielten nicht zum ersten Mal vor großem Publikum: Münsters jüngste Rockband "Die Erfindung".

Foto: von Schmeling

Rund um die St.-Josefskirche spielte sich der Großteil des Programms ab.
Rund um die St.-Josefskirche spielte sich der Großteil des Programms ab.

Foto: von Schmeling

Da guckt auch dieser ältere Herr erstaunt. Eine selbstnähende Nähmaschine hat er wohl noch nicht gesehen.
Da guckt auch dieser ältere Herr erstaunt. Eine selbstnähende Nähmaschine hat er wohl noch nicht gesehen.

Foto: von Schmeling

Wo muss der Bauer hin? Das Magnet-Schachspiel entwickelte sich auf dem Straßenfest zum Besucher-Magneten. Wer sich geschickt anstellte, entdeckte den Code und gewann einen Preis.
Wo muss der Bauer hin? Das Magnet-Schachspiel entwickelte sich auf dem Straßenfest zum Besucher-Magneten. Wer sich geschickt anstellte, entdeckte den Code und gewann einen Preis.

Foto: von Schmeling

Die Band "Swing and more" lockte am Sonntagmittag viele Besucher vor die Bühne an der Josefskirche.
Den besten Überblick über das Hammer-Straßen-Fest gab's am Wochenende von oben: Bis zu neun Meter konnte dieser Junge auf dem "4-in-1-Bungee-Trampolin" an der Augustastraße in die Luft springen.
Hereinspaziert: Viele Münsteraner wollten sich den verkaufsoffenen Sonntag an der Hammer Straße nicht entgehen lassen.
Orient für das Wohnzimmer: Mit diesen bunten Elefanten bekommt das eigene Heim eine neue Wirkung.
Süßes ohne Ende I: Da hatten vor allem die Kleinen eine Menge zu tun.
Süßes ohne Ende II: Leckermäuler hatten auf dem Hammer-Straßen-Fest die ganz große Auswahl.
Schöner Schmuck, so weit das Auge reichte. Da war es für die junge Dame gar nicht so leicht, sich zu entscheiden.
Prost! Wenn das Wetter mal nicht mitspielte, halfen die großen Sonnen-Schirme einem über das Gröbste hinweg.
Kurzzeit-Tattoo: Am Airbrush-Stand konnten die Besucher ausprobieren, wie ihnen so ein Bildchen auf dem Arm steht.
Spielten nicht zum ersten Mal vor großem Publikum: Münsters jüngste Rockband "Die Erfindung".
Rund um die St.-Josefskirche spielte sich der Großteil des Programms ab.
Da guckt auch dieser ältere Herr erstaunt. Eine selbstnähende Nähmaschine hat er wohl noch nicht gesehen.
Wo muss der Bauer hin? Das Magnet-Schachspiel entwickelte sich auf dem Straßenfest zum Besucher-Magneten. Wer sich geschickt anstellte, entdeckte den Code und gewann einen Preis.