Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handschellen schnappen zu

WITTEN Zwei Einsätze, zwei Festnahmen. Mit einem Einbrecher und einem renitenten Prügler hatte es die Wittener Polizei zu tun - beide wurden von den Einsatzkräften dingfest gemacht. Beim Schläger war indes mehr Mühe vonnöten.

04.10.2007

In den frühen Morgenstunden meldete eine Zeugin gegen verdächtige Geräusche aus einer nahen Gaststätte an der Annenstraße. Die Streifenwagen näherten sich lautlos.

Durch ein Loch in der Eingangstür sahen die Einsatzkräfte das wandernde Licht einer Taschenlampe im Innern. Die Gaststätte wurde um- und der Deliquent - ohne Widerstand - gestellt.

Wüste Beschimpfungen

Bereits in der Nacht zum Dienstag wurde die Polizei als Streitschlichter herbeigerufen.  Ein 37-Jähriger, der Streit mit seiner Freundin hatte, legte sich auch mit den Ordnungshütern an. Und wurde handgreiflich.

Die Beamten fesselten den Mann, der sich wie ein Berserker gegen die Festnahme wehrte. Flankiert von wüsten Beschimpfungen trat er um sich, traf dabei mehrere Polizisten. In Polizeigewahrsam konnte sich der Prügler abregen und wurde nach seiner Vernehmung entlassen.

In beiden Fällen dauern die Ermittlungen an.