Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hannah Eifert ist Regionalmeisterin

Tennis

Tennis-Nachwuchshoffnung Hannah Eifert war am vergangenen Wochenende bei der Jugend-Regionalmeisterschaft der Tennisverbände Westfalen, Niederrhein, Mittelrhein, Rheinland-Pfalz und Saarland in Köln-Chorweiler im Einsatz.

GAHLEN / HOLSTERHAUSEN

06.10.2016
Hannah Eifert ist Regionalmeisterin

Hannah Eifert (r.) und Lea von Kozierowski (l.) gewannen die Regionalmeisterschaft souverän.

Dort startete sie nicht für ihren Heimatverein TuS Gahlen oder den BVH, mit dessen gemischter U10-Mannschaft sie kürzlich die westfälische Vizemeisterschaft errungen hatte, sondern im Team mit ihrer inzwischen guten Freundin Lea von Kozierowski vom TC Blau-Weiß Sundern unter der Fahne des Westfälischen Tennisverbandes. Denn zum zweiten Mal wurde die inzwischen vierte Regionalmeisterschaft als Teamwettbewerb ausgetragen und jeder Verband stellte für die vier ausgespielten Konkurrenzen jeweils ein oder zwei mindestens zweiköpfige Teams, die im K.O.–Modus in zwei Einzeln und einem Doppel pro Partie gegeneinander antraten.

Für Lea und Hannah ging es als Team „WTV 2“ in der Konkurrenz „Green Mädchen“ im Großfeld zunächst gegen das Team Mittelrhein 1 mit der Deutschen Vizemeisterin in der Altersklasse U10, gegen die Lea knapp verlor.

Dank eines souveränen Einzelsieges von Hannah und dem ebenfalls in zwei Durchgängen gewonnenen Doppel hieß es am Ende aber 5:2 nach Sätzen für den WTV.

Im Halbfinale setzten sich Lea und Hannah dann „zu Null“ gegen die erste Vertretung des Verbandes Niederrhein durch. Im Finale kam es schließlich zum verbandsinternen Duell mit dem Team WTV 1. Auch hier konnten sich Lea und Hannah souverän behaupten und mit einem 5:1 den Titel holen.

Schlagworte: