Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hansa Rostocks Manager Beinlich zurückgetreten

Rostock (dpa) Stefan Beinlich ist als Manager des FC Hansa Rostock zurückgetreten. Das teilte der Fußball-Drittligist mit. Der ehemalige Nationalspieler zog mit dem unerwarteten Schritt die Konsequenz aus dem Wiederabstieg des ehemaligen Erstligisten aus der 2. Bundesliga.

«Ich trage dafür die Verantwortung und kann nicht einfach so tun, als sei nichts geschehen. Dass ich nach Saisonende nicht alles stehen und liegen lasse, sondern dem Wunsch des Vorstandes nach Begleitung der Saisonplanung unterstütze, war für mich selbstverständlich», sagte Beinlich in einer Hansa-Pressemitteilung.

Nach Vereinsangaben hatte Stefan Beinlich, der das Amt im Sommer 2010 übernommen hatte, diesen Schritt bereits nach dem Saisonende angekündigt. «Wir haben Verständnis für diese weitreichende Entscheidung, auch wenn wir sie sehr bedauern», sagte Hansas Vorstandsvorsitzender Bernd Hofmann. Beinlichs Aufgaben übernimmt bis auf weiteres Cheftrainer Wolfgang Wolf zusätzlich. Der Vertrag des 40-jährigen Beinlich war bis Saisonende 2014 datiert.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

3. Liga

Drittligisten mit moderaten Transferaktivitäten

Leipzig (dpa) Die Vereine der 3. Fußball-Liga haben zum Ende der Transferperiode nur wenig nachgebessert. Die meisten der 20 Drittligisten reagierten fast nur noch auf kurzfristige Abgänge oder Verletzungen.mehr...

3. Liga

VfR Aalen duldet NPD-Funktionär als Fanvertreter nicht

Aalen (dpa) Uwe Burkhardt, der Aufsichtsratsvorsitzende des VfR Aalen, hat sich nach verharmlosenden Äußerungen über die Teilnahme eines NPD-Funktionärs als Fanvertreter an einem Strategiegespräch des Vereins mit sofortiger Wirkung aus dem Aufsichtsrat des Fußball-Drittligisten zurückgezogen.mehr...

3. Liga

Stadt Osnabrück verzichtet auf fünf Millionen vom VfL

Osnabrück (dpa) Dank eines vorläufigen Forderungsverzichtes der Stadt darf der Fußball-Drittligist VfL Osnabrück auf die Lizenz für die kommende Saison hoffen. Der Osnabrücker Stadtrat hat für einen entsprechenden Beschluss gestimmt.mehr...

3. Liga

Bielefeld wieder vorn - Regensburg schöpft Hoffnung

Rostock (dpa) Jahn Regensburg darf sich nach einem erfolgreichen Jahresstart wieder Hoffnungen auf den Verbleib in der 3. Fußball-Liga machen. Liga-Primus Preußen Münster patzt in Erfurt. Holstein Kiel ist nun schon 16 Spiele ungeschlagen.mehr...

3. Liga

Drei Drittliga-Spiele fallen witterungsbedingt aus

Leipzig (dpa) In der 3. Fußball-Liga fallen gleich drei Partien des 24. Spieltags aufgrund des Winterwetters aus. Die für Samstag angesetzte Begegnung zwischen der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund und der SG Sonnenhof Großaspach musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden.mehr...