Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hansa bangt um Imageschaden nach Krawallen

Rostock (dpa) Nach Ausschreitungen von Anhängern des Fußball-Zweitligisten FC Hansa Rostock sieht Vorstandschef Dirk Grabow das Image des Clubs gefährdet. «Das Bild des Vereins ist stark beschädigt worden», sagte der 37-Jährige der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Beim Freundschaftsspiel beim dänischen Zweitligisten Naestved BK war es zu Krawallen gekommen. Nach Polizei-Angaben seien sechs Gewalttäter festgenommen worden. Dänische Medien berichten, es habe Plünderungen gegeben. Der Sachschaden betrage rund 100 000 Euro.

«So traurig, tragisch und chaotisch das ist. Ich glaube aber nicht, dass man den Verein dafür verantwortlich machen kann, weil einige ausrasten und kriminelle Handlungen begehen», sagte Grabow. «In der Öffentlichkeit ist ein Bild entstanden, wonach Hansa-Fans gewaltbereit und kriminell sind. Das ist aber definitiv nicht der Fall. Es ist nur ein ganz kleiner Anteil, der negativ auffällt.»

Die Ursachen für die Gewalt sieht Grabow unterdessen eher nicht beim Fußball. «Nur unter dem Deckmantel des Fußballs werden die Probleme sichtbar. Einigen Leuten wurden scheinbar in ihrer Vergangenheit nicht rechtzeitig Grenzen gesetzt. Zudem spielten Alkohol und eine Gruppendynamik wohl ebenfalls eine Rolle.»

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

2. Liga

Alle Bundesligisten und Zweitligisten erhalten Lizenz

Frankfurt/Main (dpa) Alle 36 Fußballvereine der 1. und 2. Bundesliga erhalten die Lizenz für die kommende Saison. Das teilte die Deutsche Fußball Liga(DFL) in Frankfurt/Main mit.mehr...

2. Liga

Pereira will bei 1860 München mehr Qualität sehen

München (dpa) Das Ergebnis stimmte, aber der neue "Löwen"-Coach erwartet mehr vom Fußball. Beim Sieg gegen Fürth sieht Vítor Pereira zu viel "Hin und Her". Zur Verbesserung soll die Einkaufstour des Investors beitragen.mehr...

2. Liga

Aue mit 0:1-Niederlage in Aachen

Aachen (dpa) Nach fünf Jahren 2. Bundesliga ist der Abstieg für Erzgebirge Aue kaum zu vermeiden. Die Sachsen verloren bei Alemannia Aachen durch einen späten Gegentreffer mit 0:1 (0:0) und haben bei fünf ausstehenden Spielen bereits acht Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze.mehr...

2. Liga

Jena erkämpft gegen Spitzenreiter Gladbach ein 2:2

Jena (dpa) Der FC Carl Zeiss Jena ist in der 2. Fußball-Bundesliga an einer faustdicken Überraschung knapp vorbeigeschrammt. Die abstiegsbedrohten Thüringer trennten sich vom Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach mit 2:2 (2:0).mehr...