Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Haus an der Blumenstraße steht gleich zweimal in Flammen

WITTEN Erste brannte der Balkon, dann das Dach - die Feurwehr musste in der Nacht zu Sonntag zweimal in die Blumenstraße ausrücken. Nach dem ersten Brand gegen 3 Uhr schien alles unter Kontrolle. Doch dann züngelten die Flammen erneut.

10.08.2008
Haus an der Blumenstraße steht gleich zweimal in Flammen

Gegen 2.50 Uhr wurden die Bewohner der Blumenstraße 7 in der Nacht zu Sonntag auf ein Feuer aufmerksam. Die Holzwand eines Balkones brannte.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen zügig. Um sicherzustellen, dass der Brand sich nicht weiter gefressen hatte, nahmen sie sogar einen Teil der Dachpfannen hoch. Auch der Einsatz einer Wärmebildkamera ergab keine Anhaltspunkte für weitere Gefahren.

Und doch mussten die Helfer wieder an den alten Brandort zurückkehren, kaum dass sie gegen 3.45 Uhr wieder in der Feuerwache angekommen waren. Um 4 Uhr war der Brand an einem anderen Teil des Daches wieder neu entflammt: „Das liegt mit an der Gebäude-Konstruktion“, gab Feuerwehr-Sprecher Uli Gehrke dazu gestern seine Einschätzung ab.

Der Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Löscheinheit Heven rückten in der Nacht jedenfalls gleich wieder aus. Heller Feuerschein begrüßte sie dort: Es hatte sich Dachpappe entzündet. Mit Atemschutzgeräten rückten drei Trupps den Flammen zu Leibe. Nach den Löscharbeiten blieb bis 6.45 Uhr eine Brandwache an der Blumenstraße zurück. Die Kripo hat die Ermittlung zur Brandursache übernommen.