Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Haus in Gelsenkirchen in Brand: Sechs Verletzte

Sechs Menschen werden bei einem Dachstuhlbrand in Gelsenkirchen verletzt, darunter drei Kinder. Das Haus ist einsturzgefährdet und nicht mehr bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

,

Gelsenkirchen

, 01.03.2018
Haus in Gelsenkirchen in Brand: Sechs Verletzte

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Beim Dachstuhlbrand eines Gelsenkirchener Mehrfamilienhauses sind am Donnerstagmorgen sechs Menschen verletzt worden, darunter drei Kinder. Ein zunächst als vermisst gemeldeter Mann gehört zu den Verletzten, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. Die Erwachsenen und Kinder waren mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gekommen. Bei den Löscharbeiten musste das Dach des Hauses komplett abgedeckt werden. Das Haus ist einsturzgefährdet und darf nicht betreten werden. Die Polizei hat die Ermittlung der Brandursache aufgenommen.