Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Goldene Stadt“ genossen

Kreuzschüler in Prag

Den besonderen Charme der tschechischen Hauptstadt Prag erlebten jetzt die Schüler der Klasse 9b der Kreuzschule bei einer fünftägigen Studienfahrt.

HEEK

12.06.2012
„Goldene Stadt“ genossen

Die Gruppe auf der Prager Burg.

Dabei wechselten sich kulturelle und geschichtliche Aktivitäten mit individueller Freizeitgestaltung ab. In der Touristenmetropole konnten die Schüler ihre Englischkenntnisse gut gebrauchen. Den tiefsten Eindruck hinterließ eine Besichtigung des Konzentrationslagers Theresienstadt. Die Führung beantwortete kompetent und schülergerecht die vielen Fragen. Alle spürten die bedrückende Stimmung dieses traurigen Orts deutscher Geschichte. Weitere Ziele für Besichtigungen und Exkursionen waren die Prager Burg mit ihren verschiedenen Palästen, dem Veitsdocu und dem Ausblick auf die deutsche Botschaft sowie das Jüdische Viertel mit der Altneusynagoge und Erläuterungen zum Jüdischen Rathaus und Friedhof. Der Altstädter Ring diente der Gruppe als Treffpunkt. Beim Besuch des Skoda-Werks in Mlada Boleslav (Jungbunzlau) erhielten die Schüler Einblicke in den hohen Technisierungsgrad moderner Arbeitsabläufe bei der Automobilproduktion. Den Abschluss bildete eine nächtliche Schifffahrt auf der Moldau.

Lesen Sie jetzt