Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lernen in den Ferien mit Spaß und ohne Meckern

07.08.2008

Heek/Ahaus "Das war toll!", lautet die einhellige Meinung der 20 Ahauser und Heeker Kinder, die am Dienstag an einer Lernrallye vom Katholischen Bildungswerk in Kooperation mit den Nachhilfeexperten "Die Lernbegleiter" teilnahmen. Dabei herrschte anfangs mitunter große Skepsis, weil die Eltern von "Lernen in den Ferien" gesprochen hatten.

Schnell merkten die Schüler von der zweiten bis zur fünften Klasse, dass Lernen auch Spaß machen kann. In einem Labyrinth sehen Einmaleinsaufgaben plötzlich ganz anders aus. Und wenn man sich selbst ein Sudoku aus Merkwörtern erstellt, macht das Üben sogar richtig Spaß.

Die Siegerin der Lernrallye schaffte es sogar, acht Lernsudokus zu erstellen, und wenn ihre Mutter nicht vor der Tür gestanden hätte, wären es sicher noch zehn geworden. Kurzum: Die Kinder hatten viel Spaß und haben nebenbei einige Strategien kennen gelernt, mit denen sie konzentriert und motiviert lernen können.

"Wir freuen uns, dass die Rallye so gut bei den Kindern angekommen ist, sie haben sogar schon gefragt, wann die Rallye das nächste Mal stattfindet", erklärt Pädagogin Dr. Birgit Ebbert, die dem kbw die Idee vorgeschlagen hatte. "Damit die Kinder nicht bis zu den nächsten Sommerferien warten müssen, werden wir wohl in den Herbstferien in unserem Lerncenter in Ahaus etwas Ähnliches anbieten", kündigt sie an. Sie hat gerade für das Bildungslabor in Borken eine Lernspielwerkstatt entwickelt. "Das ist eine gute Fortsetzung", findet die Pädagogin. "Vielleicht wäre das ja etwas für unser Sommerprogramm 2009", meint Maria Baltus vom KBW.

Lesen Sie jetzt