Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Projekte wachsen

Heek Gemeinsame Projekte wachsen: Vor 18 Jahren trafen sich erstmalig Vertreter der benachbarten Heimatvereine aus Heek und Nienborg zu einem Gedankenaustausch in gemütlicher Runde. Seitdem werden diese gegenseitigen Besuche im Wechsel zwischen beiden Ortsteilen jährlich fortgesetzt.

06.12.2007

Projekte wachsen

<p>In geselliger Runde im Haus Hugenroth besprachen die Heimatfreunde aus Heek und Nienborg anstehende Projekte und die künftige Zusammenarbeit. </p>

In diesem Jahr war der Heimatverein Nienborg Gastgeber des Treffens, zu dem sich rund 40 Mitglieder der befreundeten Heimatvereine im Haus Hugenroth auf der Burg einfanden, um Erfahrungen auszutauschen, Erinnerungen aufzufrischen und um einige gesellige Stunden miteinander zu verbringen.

Mit großem Interesse verfolgten die Heimatfreunde aus Heek die Vorstellung und Führung durch das mit großem Aufwand an Eigenleistung renovierte neue Dorfgemeinschaftshaus, das Haus Hugenroth, das sich schnell zu einer Anlaufstelle der örtlichen Vereine für Veranstaltungen vieler Art entwickelt hat - genauso, wie es die Heimatvereinsgruppe Heek mit ihrem jüngst eingeweihten, neuen Heimathaus im Eppingschen Hof umsetzt.

Fremdenzimmer

Aber es tut sich noch mehr auf der Burg: Hermann Lütke-Wissing erläuterte die Pläne, neben "Bed and Breakfast"-Angeboten im Haus Keppelborg mittelfristig auch Fremdenzimmer im "Hohen Haus" einzurichten, um den Aufenthalt im historischen Burgbereich mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten für Touristen noch attraktiver zu machen. Auch das nahmen die Gäste aus Heek mit Interesse zur Kenntnis.

Im Anschluss wurde vereinbart, nach längerer Pause im Sommer wieder eine gemeinsame Fahrradtour in die nähere Umgebung zu unternehmen. Organisieren wird sie der Heimatverein Nienborg. Aber auch ansonsten waren sich die Heimatvereine unter Vorsitz von Karl-Heinz Latussek (Heek) und Bernhard Kock (Nienborg) einig, die Kontakte weiter pflegen und die Zusammenarbeit intensivieren zu wollen. Das Jahrestreffen 2008 wird wieder in Heek stattfinden. mel

Lesen Sie jetzt