Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Heike Makatsch hält Zahl der „Tatort“-Teams für richtig

Mainz. Gibt es zu viele „Tatort“-Ermittler? Heike Makatsch hat da eine ganz klare Meinung.

Heike Makatsch hält Zahl der „Tatort“-Teams für richtig

Der „Tatort“ sei ein wunderbarer Ort zum Ausprobieren, meint Heike Makatsch. Foto: Jens Kalaene

Die große Zahl der „Tatort“-Krimis hat nach Ansicht von Schauspielerin Heike Makatsch ihre Berechtigung.

„Bei den vielen verschiedenen Teams und verschiedenen Tonalitäten der Krimis kommt weder Langeweile auf noch hat man das Gefühl, es ist zuviel“, sagte die Darstellerin von „Tatort“-Kommissarin Ellen Berlinger der Deutschen Presse-Agentur. „Es ist ein Sendeplatz, an dem sich neue Talente ausprobieren können genauso wie alte Hasen.“

Sie mag gern das Berliner „Tatort“-Team (Meret Becker, Mark Waschke) sowie Axel Milberg (Kiel) und Jörg Hartmann (Dortmund), verriet sie. „Das sind die Teams, bei denen ich aufhorche. Dann halte ich mir auch mal den Sonntag frei.“ Derzeit ermitteln 22 „Tatort“-Teams.

Der Krimi „Ein Fuß kommt selten allein“ mit Heike Makatsch als Ermittlerin in Mainz läuft Ostermontag (20.15 Uhr) im Ersten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tipp des Tages

Sarah Kohr - Mord im Alten Land

Berlin. Gewagte Stunts statt weiblicher Intuition: Mit der knallharten Sarah Kohr geht im ZDF ein neuer Frauentyp auf Mörderjagd.mehr...

Tipp des Tages

Tatort: Alles was Sie sagen

Hamburg. Sein zehnter „Tatort“-Fall führt Wotan Wilke Möhring als Ermittler Falke unter Migranten. Dabei fällt ein Mordverdacht auf den Bundespolizisten und seine Kollegin Julia Grosz. Eindringliche Verhörszenen und Rückblenden machen die Episode zu etwas Besonderem.mehr...

Fernsehen

„Der Alte“ ist wieder vorne

Berlin. Die ZDF-Krimi-Serie „Der Alte“ ist Quoten-Siege gewohnt. Auch am Freitagabend konnte sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Auf dem zweiten Platz landete ein Arztdrama.mehr...

Fernsehen

Spardruck bei ARD verunsichert freie Mitarbeiter

Bremen. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat Angebote im Fernsehen, Radio und Internet. Muss das Programm künftig eingeschränkt werden? Eine große Gruppe unter den ARD-Beschäftigten sorgt sich um die Zukunft.mehr...

Tipp des Tages

Marie Brand und der schwarze Tag

Köln. Dümmer hätte es für Kommissar Simmel wirklich nicht laufen können: Neben der hochintelligenten Ermittlerin Marie Brand wirkt er eh schon immer etwas verloren. Doch diesmal könnte er sogar für eine Leiche verantwortlich sein. Zumindest sprechen viele Indizien gegen ihn.mehr...