Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Heinrich-Heine-Gymnasiasten aus Dortmund auf Klima-Expedition

/
besonders betroffen vom Klimawandel: Die Gletscher, die durch die steigende Erderwärmung zu schmelzen beginnen. Hier die Gletscher der Lyngalpen.
besonders betroffen vom Klimawandel: Die Gletscher, die durch die steigende Erderwärmung zu schmelzen beginnen. Hier die Gletscher der Lyngalpen.

Foto: Archiv

Auge in Auge mit fleischfressenden Pflanzen.
Auge in Auge mit fleischfressenden Pflanzen.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Auswertung der pflanzensoziologischen Aufnahmen.
Auswertung der pflanzensoziologischen Aufnahmen.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Daphnia - alte Bekannte an neuen Ufern, komprimiert.
Daphnia - alte Bekannte an neuen Ufern, komprimiert.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Den Geheimnissen der Zonierung mit Schlauchwaage und Zollstock auf den Leib gerückt.
Den Geheimnissen der Zonierung mit Schlauchwaage und Zollstock auf den Leib gerückt.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Anzeige
Der nächste Tag wird besprochen.
Der nächste Tag wird besprochen.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Die Copepoden werden mikroskopisch fotografiert, bestimmt und vermessen.
Die Copepoden werden mikroskopisch fotografiert, bestimmt und vermessen.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Dr. Gerland erläutert Meereistypen.
Dr. Gerland erläutert Meereistypen.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Ein Copepode, der in Salz- und Süßwasser überleben kann, komprimiert
Ein Copepode, der in Salz- und Süßwasser überleben kann, komprimiert

Heinrich-Heine-Gymnasium

Erläuterungen zum eiszeitlichen Klimawandel mit Sonnenschirm.
Erläuterungen zum eiszeitlichen Klimawandel mit Sonnenschirm.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Gruppenbild mit Südbuche (Notofagus) im nördlichsten botanischen Garten der Welt.
Gruppenbild mit Südbuche (Notofagus) im nördlichsten botanischen Garten der Welt.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Im Institut für Fischereiforschung und Meeresbiologie.
Im Institut für Fischereiforschung und Meeresbiologie.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Im Polaria - Mit Polarkleidung auf dem Eisbären.
Im Polaria - Mit Polarkleidung auf dem Eisbären.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Karibischer Badespaß bei 10,4 °C Wassertemperatur.
Karibischer Badespaß bei 10,4 °C Wassertemperatur.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Leitfähigkeitsmessung der Wasserproben.
Leitfähigkeitsmessung der Wasserproben.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Lena Seuthe informiert über die Bedeutung des Planktons für den globalen Kohlenstoffkreislauf und die Klimaproblematik.
Lena Seuthe informiert über die Bedeutung des Planktons für den globalen Kohlenstoffkreislauf und die Klimaproblematik.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Messung des Sauerstoff-Gehaltes im Gezeitentümpel.
Messung des Sauerstoff-Gehaltes im Gezeitentümpel.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Mikroskopien in der kleinsten Hütte mit Wollmütze.
Mikroskopien in der kleinsten Hütte mit Wollmütze.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Mikroskopieren in der kleinsten Hütte 1.
Mikroskopieren in der kleinsten Hütte 1.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Die Gruppe in herrlicher Naturkulisse.
Die Gruppe in herrlicher Naturkulisse.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Vor dem Abflug am Düsseldorfer Flughafen.
Vor dem Abflug am Düsseldorfer Flughafen.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Um Mitternacht - Hektik beim Kisten-Umpacken in die Großraumtaxis.
Um Mitternacht - Hektik beim Kisten-Umpacken in die Großraumtaxis.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Auf der Fjordbrücke mit Eismeerkathedrale und Fjellheisen-Seilbahn im Hintergrund.
Auf der Fjordbrücke mit Eismeerkathedrale und Fjellheisen-Seilbahn im Hintergrund.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Polarliteratur seit dem 15. Jahrhundert im Original.
Polarliteratur seit dem 15. Jahrhundert im Original.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Salztoleranzmessung.
Salztoleranzmessung.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Vor dem NPI.
Vor dem NPI.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Vor dem Polarmuseum.
Vor dem Polarmuseum.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Vor Polaria.
Vor Polaria.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Vorfreude auf 4 Stunden Rückfahrt mit der MS-Nordkapp.
Vorfreude auf 4 Stunden Rückfahrt mit der MS-Nordkapp.

Heinrich-Heine-Gymnasium

Was verraten Pflanzen über ihren Standort.
Was verraten Pflanzen über ihren Standort.

Heinrich-Heine-Gymnasium

besonders betroffen vom Klimawandel: Die Gletscher, die durch die steigende Erderwärmung zu schmelzen beginnen. Hier die Gletscher der Lyngalpen.
Auge in Auge mit fleischfressenden Pflanzen.
Auswertung der pflanzensoziologischen Aufnahmen.
Daphnia - alte Bekannte an neuen Ufern, komprimiert.
Den Geheimnissen der Zonierung mit Schlauchwaage und Zollstock auf den Leib gerückt.
Der nächste Tag wird besprochen.
Die Copepoden werden mikroskopisch fotografiert, bestimmt und vermessen.
Dr. Gerland erläutert Meereistypen.
Ein Copepode, der in Salz- und Süßwasser überleben kann, komprimiert
Erläuterungen zum eiszeitlichen Klimawandel mit Sonnenschirm.
Gruppenbild mit Südbuche (Notofagus) im nördlichsten botanischen Garten der Welt.
Im Institut für Fischereiforschung und Meeresbiologie.
Im Polaria - Mit Polarkleidung auf dem Eisbären.
Karibischer Badespaß bei 10,4 °C Wassertemperatur.
Leitfähigkeitsmessung der Wasserproben.
Lena Seuthe informiert über die Bedeutung des Planktons für den globalen Kohlenstoffkreislauf und die Klimaproblematik.
Messung des Sauerstoff-Gehaltes im Gezeitentümpel.
Mikroskopien in der kleinsten Hütte mit Wollmütze.
Mikroskopieren in der kleinsten Hütte 1.
Die Gruppe in herrlicher Naturkulisse.
Vor dem Abflug am Düsseldorfer Flughafen.
Um Mitternacht - Hektik beim Kisten-Umpacken in die Großraumtaxis.
Auf der Fjordbrücke mit Eismeerkathedrale und Fjellheisen-Seilbahn im Hintergrund.
Polarliteratur seit dem 15. Jahrhundert im Original.
Salztoleranzmessung.
Vor dem NPI.
Vor dem Polarmuseum.
Vor Polaria.
Vorfreude auf 4 Stunden Rückfahrt mit der MS-Nordkapp.
Was verraten Pflanzen über ihren Standort.