Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Heldt zur geplanten Beförderung: „Alles im Fluss“

Hannover. Laut Sportchef Horst Heldt gibt es keine Probleme bei seiner geplanten Beförderung zum Geschäftsführer bei Hannover 96. „Ich kann nur betonen, dass da alles im Fluss ist. Alles ist normal“, sagte Heldt am Rande des 2:3 (0:1) am Karsamstag gegen RB Leipzig.

Heldt zur geplanten Beförderung: „Alles im Fluss“

Steht bei Hannover 96 vor der Beförderung: Sportchef Horst Heldt Foto: Swen Pförtner

Zuvor hatte es ein Gespräch mit dem Aufsichtsrat Thomas Fischer gegeben. „Wir sind im Gespräch und haben einen guten Austausch gehabt“, sagte Heldt dazu.

Bereits seit Monaten ist Heldts Beförderung zum Sport-Geschäftsführer angekündigt. Dies soll nun im April endgültig vollzogen werden. „Es gibt da auch keine Eile, weil andere Dinge wichtiger sind“, sagte Heldt zur sportlichen Situation des Aufsteigers angesichts von zuletzt fünf Niederlagen am Stück. „Jetzt müssen wir erstmal schauen, dass wir die Liga halten. Das ist das allerwichtigste. Das genießt Priorität“, sagte Heldt weiter. Noch haben die Niedersachsen allerdings einen deutlichen Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Löw-Team wird fast komplett

Eppan. Der vorläufige WM-Kader des Weltmeisters ist fast komplett. Zu den bisher 19 Akteuren, die schon zwei Tage im Trainingscamp für die Fußball-WM ab 14. Juni gearbeitet haben, sollen nun sechs weitere dazukommen.mehr...

Erste Bundesliga

1860, Cottbus und Uerdingen peilen Drittliga-Aufstieg an

München. Regionalliga-Meister 1860 München macht einen großen Schritt Richtung Aufstieg. Beim 3:2 in Saarbrücken lassen die Löwen allerdings auch Chancen liegen. Auch Energie Cottbus feiert einen Auswärtssieg. Und Mannheim droht im dritten Anlauf das Scheitern.mehr...

Erste Bundesliga

Anfang-Nachfolge geklärt: Walter wird Holstein-Trainer

Kiel. Tim Walter wird neuer Trainer von Holstein Kiel. Das teilte der Fußball-Zweitligist mit. Der 42-Jährige hat nach Vereinsangaben einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben.mehr...