Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Hells Angel erschoss Bandido: Elf Jahre Haft

Knapp ein Jahr nach tödlichen Schüssen im Rockermilieu hat das Duisburger Schwurgericht ein Mitglied des Motorradclubs „Hells Angels“ zu elf Jahren Haft verurteilt. Die Richter bestraften den Angeklagten am Montag wegen Totschlags.

/
Mitglieder der "Hells Angels" stehen vor dem Landgericht in Duisburg und werden von Polizisten bewacht.
Mitglieder der "Hells Angels" stehen vor dem Landgericht in Duisburg und werden von Polizisten bewacht.

Foto: dpa

Anwalt Rüdiger Böhm (M).
Anwalt Rüdiger Böhm (M).

Foto: dpa

Foto: dpa

Foto: dpa

Das angeklagte Mitglied des Motorradclubs Hells Angels, Timur A.
Das angeklagte Mitglied des Motorradclubs Hells Angels, Timur A.

Foto: dpa

Das angeklagte Mitglied des Motorradclubs Hells Angels, Timur A., unterhält sich in einem Saal des Landgerichts Duisburg vor der Urteilsverkuendung mit seinem Anwalt Ruediger Boehm.
Das angeklagte Mitglied des Motorradclubs Hells Angels, Timur A., unterhält sich in einem Saal des Landgerichts Duisburg vor der Urteilsverkuendung mit seinem Anwalt Ruediger Boehm.

Foto: dpa

Foto: dpa

Foto: dpa

Foto: dpa

Mitglieder der "Hells Angels" stehen vor dem Landgericht in Duisburg und werden von Polizisten bewacht.
Anwalt Rüdiger Böhm (M).
Das angeklagte Mitglied des Motorradclubs Hells Angels, Timur A.
Das angeklagte Mitglied des Motorradclubs Hells Angels, Timur A., unterhält sich in einem Saal des Landgerichts Duisburg vor der Urteilsverkuendung mit seinem Anwalt Ruediger Boehm.