Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Herbeder Oktoberfest

/
Klein, aber groß am Schlagzeug - ein Junge auf dem Oktoberfest.
Klein, aber groß am Schlagzeug - ein Junge auf dem Oktoberfest.

Foto: Zabka

Der Kettenflieger und drei weitere Karussells drehten sich beim Herbeder Oktoberfest unermüdlich.
Der Kettenflieger und drei weitere Karussells drehten sich beim Herbeder Oktoberfest unermüdlich.

Foto: Susanne Linka

Auf der Meesmannstraße herrschte am Wochenende reges Treiben. Zigtausende aren unterwegs, um das Herbeder Oktoberfest zu feiern.
Auf der Meesmannstraße herrschte am Wochenende reges Treiben. Zigtausende aren unterwegs, um das Herbeder Oktoberfest zu feiern.

Foto: Susanne Linka

"Die Spitzkuchen sind bals ausverkauft." Benjamin Zenker verkauft am Stand  der Blaudruckwerkstatt Pulsnitz auch leckere Lebkuchen.
"Die Spitzkuchen sind bals ausverkauft." Benjamin Zenker verkauft am Stand der Blaudruckwerkstatt Pulsnitz auch leckere Lebkuchen.

Foto: Susanne Linka

"Probieren Sie mal". Benjamin Zenker verteilt am Stand der Blaudruckwerkstatt Pulsnitz Spitzkuchen. Im Hintergrund seine Großmutter Barbara Zenker, sie ist Vorsitzende des Pulsnitzer Vereins zur Pflege der heimischen Handwerkszunft.
"Probieren Sie mal". Benjamin Zenker verteilt am Stand der Blaudruckwerkstatt Pulsnitz Spitzkuchen. Im Hintergrund seine Großmutter Barbara Zenker, sie ist Vorsitzende des Pulsnitzer Vereins zur Pflege der heimischen Handwerkszunft.

Foto: Susanne Linka

Die begehrten Pulsnitzer Spitzkuchen - eine echte Handarbeit - bot Benjamin Zenker den Wittenern zum Probeiern an. Im HIntergrund seine Großmutter Barbara zenker, die Vorsitzende des Pulsnitzer Vereins zur Pflege der Handwerkszunft.
Die begehrten Pulsnitzer Spitzkuchen - eine echte Handarbeit - bot Benjamin Zenker den Wittenern zum Probeiern an. Im HIntergrund seine Großmutter Barbara zenker, die Vorsitzende des Pulsnitzer Vereins zur Pflege der Handwerkszunft.

Foto: Susanne Linka

Nicht nur schauen, auch mitmachen war angesagt: In der Schmiedewerkstatt auf der Meesmannstraße konnten die Kinder selbst Hand anlegen.
Nicht nur schauen, auch mitmachen war angesagt: In der Schmiedewerkstatt auf der Meesmannstraße konnten die Kinder selbst Hand anlegen.

Foto: Susanne Linka

Barbara Zenker mit Waren der Blaudruckwerkstatt Pulsnitz. Als Vorsitzende des Vereins zur  Pflege der Handwerkszünfte stellt sie sie  bundesweit auf Kunsthandwerksmärkten vor.
Barbara Zenker mit Waren der Blaudruckwerkstatt Pulsnitz. Als Vorsitzende des Vereins zur Pflege der Handwerkszünfte stellt sie sie bundesweit auf Kunsthandwerksmärkten vor.

Foto: Susanne Linka

Bekannte Gescihter aus dem Ortsteil: Am Stand des Herbeder Heimatvereins informierten Günter Röhrig, Helene Koepke und Hermann Redlinghaus.
Bekannte Gescihter aus dem Ortsteil: Am Stand des Herbeder Heimatvereins informierten Günter Röhrig, Helene Koepke und Hermann Redlinghaus.

Foto: Susanne Linka

Stoffe, Stoffe, Stoffe - auch ausgefallene, feine Materialien hingen in langen Bahnen an der unteren Meesmannstraße und lockten die Kunden des Holländischen Stoffmarktes an.
Stoffe, Stoffe, Stoffe - auch ausgefallene, feine Materialien hingen in langen Bahnen an der unteren Meesmannstraße und lockten die Kunden des Holländischen Stoffmarktes an.

Foto: Susanne Linka

Wittener Expertinnen prüften die Qualität der angebotenen Waren auf dem Holländischen Stoffmarkt: Renate Arend (rechts) hat auf solchen Märkten schon so manches Schnäppchen gemacht und hatte auch am Sonntag ihre Einkaufstaschen schon gut gefüllt.
Wittener Expertinnen prüften die Qualität der angebotenen Waren auf dem Holländischen Stoffmarkt: Renate Arend (rechts) hat auf solchen Märkten schon so manches Schnäppchen gemacht und hatte auch am Sonntag ihre Einkaufstaschen schon gut gefüllt.

Foto: Susanne Linka

Rudi Jonke aus dem niederländischen Oss bot am Sonntag unzählige Stoffballen an. "Es wird mehr geguckt als gekauft", meint er, dass die Kunden bei einem Ereignis wie dem Oktoberfest am Ende doch zu wenig Waren mit nach Hause nehmen.
Rudi Jonke aus dem niederländischen Oss bot am Sonntag unzählige Stoffballen an. "Es wird mehr geguckt als gekauft", meint er, dass die Kunden bei einem Ereignis wie dem Oktoberfest am Ende doch zu wenig Waren mit nach Hause nehmen.

Foto: Susanne Linka

Der Stand der Pulsitzer Blaudruckwerkstatt zog die Blicke an.
Der Stand der Pulsitzer Blaudruckwerkstatt zog die Blicke an.

Foto: Susanne Linka

Blasmusiker, die Popstars des Oktoberfests.
Blasmusiker, die Popstars des Oktoberfests.

Foto: Zabka

Auf der Meesmannstraße herrschte am Wochenende reges Treiben. Zigtausende waren unterwegs, um das Herbeder Oktoberfest zu feiern.
Auf der Meesmannstraße herrschte am Wochenende reges Treiben. Zigtausende waren unterwegs, um das Herbeder Oktoberfest zu feiern.

Foto: Linka

Foto: Zabka

Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.
Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.

Foto: Zabka

Ein bisschen Flohmarkt muss sein.
Ein bisschen Flohmarkt muss sein.

Foto: Zabka

Guck mal.
Guck mal.

Foto: Zabka

Ein Hauch Orient zum Volksfest.
Ein Hauch Orient zum Volksfest.

Foto: Zabka

Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.
Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.

Foto: Zabka

Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.
Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.

Foto: Zabka

Ein Hauch von Orient.
Ein Hauch von Orient.

Foto: Zabka

Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.
Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.

Foto: Zabka

Orientalische Tänze auf dem bajuwarischen Fest.
Orientalische Tänze auf dem bajuwarischen Fest.

Foto: Zabka

Nicht ganz echt, trotzdem ein Blickfang: die Pneuphoniker.
Nicht ganz echt, trotzdem ein Blickfang: die Pneuphoniker.

Foto: Zabka

Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.
Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.

Foto: Zabka

Stofftiere in rauhen Mengen.
Stofftiere in rauhen Mengen.

Foto: Zabka

Tradition verpflichtet: Handarbeit am Stand.
Tradition verpflichtet: Handarbeit am Stand.

Foto: Zabka

Eine Eisenbahn aus Luft und Gummi.
Eine Eisenbahn aus Luft und Gummi.

Foto: Zabka

Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.
Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.

Foto: Zabka

Aufgeblasene Eisenbahn.
Aufgeblasene Eisenbahn.

Foto: Zabka

Kurze - aber schmackhafte - Pause.
Kurze - aber schmackhafte - Pause.

Foto: Zabka

Ton, Steine - Scherben?
Ton, Steine - Scherben?

Foto: Zabka

Komm flieg mit mir...
Komm flieg mit mir...

Foto: Zabka

Auch Breakdance darf nicht fehlen.
Auch Breakdance darf nicht fehlen.

Foto: Zabka

Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.
Impressionen vom Herbeder Oktoberfest.

Foto: Zabka

Familienausflug zum Rummel.
Familienausflug zum Rummel.

Foto: Zabka

Und wir leuchten in der Nacht...
Und wir leuchten in der Nacht...

Foto: Zabka

Früh übt sich, wer ein Schütze werden will.
Früh übt sich, wer ein Schütze werden will.

Foto: Zabka

Breakdance: Es leuchtet in der Nacht.
Breakdance: Es leuchtet in der Nacht.

Foto: Zabka

Der Kettenflieger und drei weitere Karussells drehten sich beim Herbeder Oktoberfest unermüdlich.
Der Kettenflieger und drei weitere Karussells drehten sich beim Herbeder Oktoberfest unermüdlich.

Foto: Linka

Bekannte Gesichter aus dem Ortsteil: Am Stand des Herbeder Heimatvereins informierten Günter Röhrig, Helene Koepke und Hermann Redlinghaus.
Bekannte Gesichter aus dem Ortsteil: Am Stand des Herbeder Heimatvereins informierten Günter Röhrig, Helene Koepke und Hermann Redlinghaus.

Foto: Linka