Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

17-Jährige qualifizierte sich mit ihrer Hündin für deutsche Meisterschaft

HERBERN Theresa Schürmann kann es noch gar nicht fassen: Sie ist Bundesjugendsiegerin im VPG-Sport (Vielseitigkeitsprüfungen für Gebrauchshunde). Mit Hündin Cate hat sie sich auch für die deutschen Meisterschaften qualifiziert. Im Septmeber wird die 17-jährige Herbernerin in Kamenz bei Dresden um den deutschen Titel kämpfen.

von Von Bettina Nitsche

, 13.08.2008
17-Jährige qualifizierte sich mit ihrer Hündin für deutsche Meisterschaft

Theresa Schürmann wurde mit ihrer Cate in Marl-Frentrop Landesmeisterin im Schutzhundesport.

Am Wochenende startete die Schülerin, die Mitglied im Herberner Gebrauchshundeverein ist, mit ihrer Malinois-Hündin Cate vom Schwannenhof in Rheine. Am Samstag meisterte das Duo dort die Unterordnung (96 Punkte) und die Schutzdienstprüfung (98 Punkte) mit Bravour.

Den dritten Prüfungsteil – die Fährtenprüfung – absolvierten Theresa und Cate mit 97 Punkten. Sie brachten es auf 291 Punkte und damit zum Titel Bundesjugendsieger.

Gleich doppelt bestanden

Acht Jugendliche hatten sich für diese Prüfung qualifiziert. Zwei sprangen ab und sechs kämpften um den Titel. Theresa qualifizierte sich in Marl für die Teilnahme, dort gewann sie die Landesausscheidung.

Fahrkarte in der Tasche

„In Rheine wollte ich einfach nur bestehen“, erzählt sie. Dabei hat sie gleich doppelt bestanden, denn sie hat mit diesem Titel die Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften in der Tasche. Die findet am letzten September-Wochenende in Kamenz bei Dresden statt. Genügend Zeit also, sich auf diese Herausforderung vorzubereiten.

Das Mädchen investiert viel Arbeit in den Hundesport. Neben der Schule und Freunden ist sie drei Mal wöchentlich mit der dreieinhalbjährigen Cate auf dem Herberner Hundeplatz anzutreffen. „Zusätzlich gehe ich regelmäßig mit ihr fährten.“ Nun freut sie sich auf die Teilnahme in Kamenz.