Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Änderung beim Weihnachtsbasar in Herbern

Am Sonntag

Herbern läutet die Weihnachtszeit ein: Mit dem traditionellen Weihnachtsbasar auf dem Benediktus-Kirchplatz startet das Dorf am Sonntag, 30. November, in den Advent. Es ist die 39. Auflage der Veranstaltung. Hier zeigen wir viele schöne Fotos der vergangenen Jahre und verraten, was diesmal anders ist.

HERBERN

, 26.11.2014
Änderung beim Weihnachtsbasar in Herbern

Ähnlich wie im vergangenen Jahr (Foto), werden die Buden auch am Sonntag wieder weihnachtlich geschmückt sein.

Weil sich die Gottesdienstzeiten in der fusionierten Großgemeinde St. Lambertus geändert haben, kann der Markt auf dem Benediktus-Kirchplatz erst um 12 Uhr starten - es bleibt also eine Stunde weniger Zeit als üblich, bis der Basar um 18 Uhr schließt. Unter Federführung des Heimatvereins haben Herberner Vereine und Gruppen ein buntes Programm zusammengestellt.   Zentrum des Marktes sind wieder die Verkaufsstände, wo die Besucher zwischen Bastelkunst und weihnachtlicher Dekoration wählen können. Im Heimathaus an der Altenhammstraße 20 bieten Hobbykünstler zudem die Möglichkeit, ihnen bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Kinder sind im Pfarrheim an der Bergstraße 29 willkommen, wo es eine Schmink- und Bastelstube geben wird. Zwischen den Stationen verkehrt wie jedes Jahr der Pängelanton.   Für die Musik sorgen an diesem Tag Dierk Wenner und der Spielmannszug der Kolpingsfamilie Herbern.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Adventsbasar in Herbern 2013

Der Adventsbasar rund um die Kirche St. Benedikt in Herbern hat am Sonntag zahlreiche Besucher angelockt. Über 33 Stände wollten in weihnachtlicher Atmosphäre erkundet werden. Auch das DRK war vertreten, und erwartete die Gäste mit einer tollen Tombola.
01.12.2013
/
"Hohoho! Wart ihr denn auch alle brav?", Nikolaus Karl Thier verteilte Schokolade an die Kinder, Knecht Ruprecht alias Eckie Froning musste keinen bestrafen.© Foto: Katharina Theißing
Die Stände waren weihnachtlich geschmückt.© Foto: Katharina Theißing
"Weihnachtsbier" (offiziell Winterbier) schenkten die Jakobi Bruderschaft aus.© Foto: Katharina Theißing
Die Sonne schien am Sonntag - auch auf den geschmückten Weihnachtsbaum im Reibeplätzchenzelt.© Foto: Katharina Theißing
Antonia (7) und Hannes (5) hatten das Angebot der Jakobi Bruderschaft genutzt und sich einen Stutenkerl selbst dekoriert.© Foto: Katharina Theißing
" Fünf waschechte Jakobibrüder" stehen vor ihrem Stand, "der eine Art Eingangstor zum Weihnachtsmarkt bildet" wie Martin Welterrmann (2.v.l.) erklärte.© Foto: Katharina Theißing
Neben den Großen der Jakobi Bruderschat hatten auch die Jakobiner, hier vertreten durch Jonas Angelkort (hinten rechts) ihren Stand. Sie boten Wii spielen für die Kinder an.© Foto: Katharina Theißing
...und Start! Fabian (l., 10), Christoph (10), Johannes (10) und Maxi (11) hatten sich Skispringen ausgesucht.© Foto: Katharina Theißing
Von Last Christmas bis Oh Tannebaum: Dirk Wenner von "FST Showtechnik" sorgte für Weihnachtsstimmung.© Foto: Katharina Theißing
Noch ein Trostpflaster oder doch ein Gewinn? Pastor Kruse kauft Isabell und Claudia vom Deutschen Roten Kreuz Lose ab.© Foto: Katharina Theißing
Der Hauptpreis beim Preisausschreiben: Ein Kinderfahrrad mit Stützrädern, die Nummer 555.© Foto: Katharina Theißing
Der Nikolaus hat Spaß an seinem Job: Hier am Acrylbilderstand zusammen mit der Tochter der Künstlerin Anne Schlüter.© Foto: Katharina Theißing
Der Nikolaus im Einsatz vor dem Stand der Kolping Bruderschaft Herbern.© Foto: Katharina Theißing
Gut besucht war auch der Stand des Kolping Herbern: Sie verkauften Würstchen und Getränke.© Foto: Katharina Theißing
Die Kinder der dritten Klasse hatten fleißing gebastelt und verkauften ihre Erzeugnisse auf dem Weihnachtsbasar.© Foto: Katharina Theißing
Die Kinder der dritten Klasse hatten fleißing gebastelt und verkauften ihre Erzeugnisse auf dem Weihnachtsbasar.© Foto: Katharina Theißing
Auch dieser Junge bekam Schokolade vom Nikolaus.© Foto: Katharina Theißing
Der Weihnachtsbasar ist ein beliebter Treffpunkt. Familie Koch trifft sich bei einem Glühwein (und Kakao) zu einem Plausch mit Freunden.© Foto: Katharina Theißing
Der DLRG war ebenfalls mit einem Stand vertreten.© Foto: Katharina Theißing
"Lecker!", die Reibeplätzchen schmeckten. Eine Interessengemeinschaft backte und verkaufte die Klassiker auf dem Weihnachtsbasar.© Foto: Katharina Theißing
Der Weihnachtsbasar war gut besucht.© Foto: Katharina Theißing
Der Heimatverein Herbern ist sehr zufreiden mit dem Verkauf dieses Jahr. "Unsere Holzbäume und -Sterne waren nach einer Stunde ausverkauft.© Foto: Katharina Theißing
Wurstebrot und Leberbrot, selbstgebackene Waffeln und mehr gab es bei den KFD-Frauen.© Foto: Katharina Theißing
Der Imkerverein Herbern verkauft vor dem Pfarrheim seine Produkte wie Honig und Kerzen aus Bienenwachs.© Foto: Katharina Theißing
Im Pfarrheim gab es Kaffee und Kuchen.© Foto: Katharina Theißing
Die Landfrauen verkauften ihren selbstgebackenen Kuchen im Pfarrheim.© Foto: Katharina Theißing
Die Landjugend sorgte für die Bedieung: Hier ist Mario (17) gerade im Einsatz und schenkt Kaffee nach.© Foto: Katharina Theißing
Nicht nur die Kinder auch die Leiter der Messdiener waren im Einsatz: Nils und Julian (beide 19) kochen Kakao, den die Kinder draußen verkauften.© Foto: Katharina Theißing
Adventszeit ist Plätzchenzeit: Marco (12) und Julius (12) sehen das genauso und verkauften selbstgebackene Plätzchen und warmen Kakao von den Messdienern aus.© Foto: Katharina Theißing
"Noch eine Runde!", fordern die Kinder im Karussell. Sie hatten den ganzen Tag freie Fahrt.© Foto: Katharina Theißing
Pengel Anton drehte seine Runden durch Herbern mit groen und kleinen Gästen.© Foto: Katharina Theißing
Der Köcheclub Werne schenkte einen "top secret energy drink" aus: Eierpunsch, Feuerzangenbowle und Kinderpunsch.© Foto: Katharina Theißing
Sophia Westhues verkaufte selbstbeamlte Taschen.© Foto: Katharina Theißing
Martina Waltermann (r.) interessiert sich für die Bildererreihe "HOME" (l.neben Kastien), eine der Künstlerinnen, Birgit Kastien (l.), berät sie.© Foto: Katharina Theißing
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Weihnachtsmarkt in Herbern 2012

Auf dem Weihnachtsmarkt in Herbern wurde Weihnachtsdeko angeboten und bei wärmenden Getränken kam bei den vielen Besuchern Adventsstimmung auf.
02.12.2012
/
Auch der Spielmannszug war vertreten und gab einige Weihnachtslieder zum Besten - und erntete wohlverdienten Applaus der Anwesenden.© Foto: Marius Kroll
Auf der Kegelbahn konnten die Kleinen ihr Glück auf die Probe stellen und kleine Preise gewinnen.© Foto: Marius Kroll
Zwischen Tannengrün und dem Duft von heißem Glühwein selber die ein oder andere Tasse trinken - das ist es, was einen Weihnachtsmarkt ausmacht.© Foto: Marius Kroll
Die Kinder der Mariengrundschule halfen beim Verkauf der von ihnen hergestellten Weihnachtsdeko. Die war bei den Besuchern des Weihnachtsmarktes äußerst beliebt.© Foto: Marius Kroll
Leere Tassen zurückbringen und sie wieder mit Glühwein auffüllen lassen. Natürlich nur, um sich daran die Finger zu wärmen, versteht sich ...© Foto: Marius Kroll
Für diejenigen, die der Kegelbahn bereits entwachsen waren, gab es andere Wettbewerbe. Hier ging es darum, einen Nagel mit der spitzen Seite des Hammers möglichst schnell in den Holzbalken zu schlagen - und das klingt einfacher, als es tatsächlich ist.© Foto: Marius Kroll
Warten auf den Glühwein. Oder den Kinderpunsch.© Foto: Marius Kroll
Dass Verkaufen auch bei Kälte und Nässe Spaß machen kann, bewiesen die Kinder der Mariengrundschule, die an ihrem Stand immer gute Stimmung verbreiteten.© Foto: Marius Kroll
Familie Nordholt zeigt dem kleinen Henrik den Herberner Weihnachtsmarkt. Ob der sich in ein paar Jahren noch daran erinnern kann, bleibt zweifelhaft - Spaß haben trotzdem alle drei.© Foto: Marius Kroll
Im Heimathaus konnten die Besucher eine Kunstausstellung besichtigen, die unter anderem durch ihre Vielfalt bestach. Von Acryl über Aquarell bis hin zu Tiffany-Arbeiten gab es hier alles.© Foto: Marius Kroll
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Weihnachtsmarkt: So schön war es 2010

Klirrende Kälte, warme Getränke und erste Weihnachtsmelodien auf dem Kirchplatz – ein klares Zeichen: es ist wieder Weihnachtsmarktzeit in Herbern.
28.11.2010
/
Trotz Temeoraturen unter dem Gefrierpunkt drängten sich die Herberner auf dem Weihnachtsmarkt am Kirchplatz.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Eigens für den Herberner Weihnachtsamrkt stellt Gerd Krampe das Horner Quellwasser her.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Deko-Artikel aus Holz sind auch in diesem Jahr auf dem Weihnachtsmarkt zu finden.© Archivfoto: Lenneke Lenfers-Lücker
Das schmeckt wohl jedem Kind, wie auch diesen zwei: eine frische, heiße Waffel.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Wer am besten knobelt, der darf sich der neue Besitzer der Gans der Jakobibrüder nennen.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Fanden bei dem kalten Wetter reißenden Absatz: die grün-weiß karierten Wärmekissen des Heimatvereins.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Sorgten mit ihren Liedern für weihnachtliche Stimmung auf dem Kirchplatz: die Jagdhornbläsergruppe Herbern.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Trotz eisiger Temperaturen ließen sich diese zwei nicht vom Spaß auf dem Karussel abhalten.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Bei der Auswahl an Torten von den Landfrauen im Pfarrheim konnten sich manche gar nicht entscheiden.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Merle mit ihrem Tannebaum-Hut und ihre Freundin Lara zeigen es: Herbern ist vorbereitet auf Weihnachten.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Hatten sich in ihrer Freizeit in die Küche gestellt und fleißig gebacken: die Messdiener von St. Benedikt.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Darf auf keiner Veranstaltung in Herbern fehlen: der Spielmannszug der Kolpingsfamilie.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Hier gibt die zehnjährige Gerlinde dem Stutenkerl schon mal den ersten Feinschliff.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Heiße Getränke wie Glühwein oder Kakao mit Schuss waren beliebte Mittel gegen die frostige Kälte.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Daran kam beim Herberner Weihnachtsmarkt keiner dran vorbei: wärmende Getränke.© Foto: Lenneke Lenfers-Lücker
Schlagworte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt