Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Anke Richter-Weiß bricht eine Lanze für das Lesen

rnAnke Richter-Weiß

Anke Richter-Weiß kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Bei der Reihe „Eine Gemeinde liest“ stellt sie einen Roman vor – und bricht damit eine Lanze für das Lesen.

Ascheberg

, 15.08.2018

„Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. Die Literatur wird meine letzte Leidenschaft sein.“ Dieses Zitat stammt von Friedrich II. – der Alte Fritz (1712 bis 1786).

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt