Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Autofahrer (19) aus Lüdinghausen bei Verkehrsunfall in Ascheberg getötet

Unfall in Ascheberg

Ein 19-jähriger Autofahrer aus Lüdinghausen ist bei einem Verkehrsunfall zwischen Capelle und Ascheberg ums Leben gekommen. Mittlerweile kann die Polizei die Unfallzeit eingrenzen.

Ascheberg

, 31.07.2018
Autofahrer (19) aus Lüdinghausen bei Verkehrsunfall in Ascheberg getötet

Der Unfallwagen blieb auf dem Dach liegen. © Kreispolizei Coesfeld

Aktualisierung, Mittwoch, 14.30 Uhr:

Nach dem schweren Unfall zwischen Capelle und Ascheberg, bei dem am Dienstag (31. Juli) ein 19-Jähriger aus Lüdinghausen ums Leben gekommen war, ist die Polizei einen Schritt weiter.

Wie ein Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Coesfeld am Mittwoch auf Anfrage mitteilte, hätte man Zeugen gefunden, die aussagen, dass der 19-Jährige um 3 Uhr nachts noch unterwegs gewesen sein soll. Die Unfallzeit kann damit auf den Zeitraum zwischen 3 Uhr und 5.30 Uhr am frühen Morgen eingegrenzt werden.

Wie berichtet, hatte eine Autofahrerin den Unfallwagen am 31. Juli gegen 5.30 Uhr über Notruf gemeldet. Polizisten, Feuerwehrleute und der Rettungsdienst fanden den 19-Jährigen leblos auf dem Fahrersitz. Er war auf der Mühlenstraße im Waldgebiet Ichterloh aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen.

Ursprungsmeldung, Dienstag, 12 Uhr:

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein 19-jähriger Autofahrer aus Lüdinghausen auf der Mühlenstraße im Waldgebiet Ichterloh bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, soll er auf dem Weg von Capelle nach Ascheberg im Bereich einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach neben der Straße liegen.

Eine Autofahrerin hatte den Unfallwagen nach Angaben der Polizei am Dienstagmorgen (31. Juli) gegen 5.30 Uhr über Notruf gemeldet. Polizisten, Feuerwehrleute und der Rettungsdienst fanden den 19-Jährigen leblos auf dem Fahrersitz.

Ermittlungen zur genauen Unfallzeit und zum Unfallhergang dauern an.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lüdinghausen, Tel. (02591) 79 30, in Verbindung zu setzen.
Lesen Sie jetzt