Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Laut und schrill wird es am Donnerstag (6. September) in Ascheberg, Herben und ganz NRW. Ein landesweiter Sirenentest soll deutlich machen, wie man sich im Notfall verhalten muss.

Ascheberg

, 04.09.2018

Was passiert eigentlich bei Hochwasser oder einem Chemieunfall und wie muss ich mich verhalten? Genau das soll der Warntag am Donnerstag, 6. September, in ganz Nordrhein-Westfalen deutlich machen. Ab 10 Uhr dröhnen hier in allen Kommunen zeitgleich die Alarmsirenen: Warnung („Heulton“ mit einem Auf und Ab) und Entwarnung (Dauerton) lösen sich immer wieder ab.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt