Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Im Morgengrauen dem Wild begegnet

Ferienaktion

ASCHEBERG Das frühe Aufstehen hatte sich gelohnt. Bereits um 5.15 Uhr trafen sich die Teilnehmer zu einer Pirsch mit dem Jäger. Dabei konnten sie die unterschiedlichsten Tiere beobachten.

02.08.2010
Im Morgengrauen dem Wild begegnet

Einen erlebnisreichen Morgen verbrachten 13 Kinder und drei Erwachsene zur ungewohnten Zeit am Samstagmorgen.

Um 5.15 Uhr traf sich die Gruppe am Samstag an der Turnhalle der Realschule, um mit den Jägern des Hegerings Ascheberg an der Ferienaktion. "Pirsch mit dem Jäger" teil zu nehmen. Und das frühe Aufstehen hatte sich gelohnt. Rehwild, eine Menge von Hasen und Kaninchen, Kraniche und noch manch anderes in unseren heimischen Wäldern lebende Wild bekamen die Teilnehmer in ihrem natürlichem Umfeld zu sehen. In verschiedenen Gruppen aufgeteilt waren die Frühaufsteher mit dem Rad in der Natur in und um Ascheberg unterwegs. Natur mit anderen Augen wahrgenommen Ob nun in der Davert, in der Osterbauer, Westerbauer oder wo man mit dem Jäger unterwegs war, es war für die Teilnehmer ein sehr interessante Morgen. Unter der sachkundigen Führung des Jägers erlebten sie die Natur mit anderen Augen, nahm die sonst unbeachteten Dinge in der Natur mit anderen Augen wahr. Und der Jäger konnte die vielen dabei auftretenden Fragen beantworten. Der Tag hielt schon seinen Einzug und es ging auf zu Mertens Hütte. Da hatte der TuS Ascheberg 28 e.V. für ein Frühstück gesorgt.

Lesen Sie jetzt