Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Karl Mangels regiert Schützen und Kolpingsfamilie

König in zwei Vereinen

ASCHEBERG. Karl Mangels erobert den Thron. Er gewann am Freitagabend das Vogelschießen beim gemeinsamen Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Katharina Berg und Tal sowie der Kolpingsfamilie Ascheberg.

von Von Stefan Hiller

, 29.08.2010
Karl Mangels regiert Schützen und Kolpingsfamilie

Der neue Schützenkönig Karl Mangels und seine Frau Tanja standen im Mittelpunkt des Interesses.

In einem spannenden Duell hatte sich der neue Schützenkönig gegen seine Frau Tanja Mangels und seinen guten Freund Ludger Heubrock durchgesetzt. Besonders erfreulich: Der neugebackene König ist Mitglied beider Vereine. Um 20.23 Uhr war der entscheidende 274. Schuss gefallen. Nachdem der abgelöste König Reinhard Naber und seine Frau die Insignien abgegeben hatten, drehten sie die obligatorische letzte Ehrenrunde unter dem Jubel ihrer Anhänger.

Dann standen Karl Mangels und seine Frau Tanja wieder im Mittelpunkt. Der neue Schützenkönig zeigte sich euphorisch und überglücklich. Das Volk ließ die beiden hochleben. Mit dem Lied ,,1000 Träume‘‘ eröffnete zuerst das Königspaar, dann auch deren Hofstaat die Tanzfläche. Es war der Startschuss für eine ausgelassene Feier im Festzelt.

Lesen Sie jetzt