Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kita-Anmeldung nur mit spezieller Karte möglich

Bessere Übersicht

Jetzt wird’s ordentlich: Für eine bessere Übersicht bei der Kindergartenplanung für das Jahr 2015/16 hat sich die Gemeinde Ascheberg ein neues System überlegt. Die Verantwortlichen wollen zukünftig Doppelanmeldungen verhindern – mit einer Karte.

ASCHERBERG

, 02.11.2014
Kita-Anmeldung nur mit spezieller Karte möglich

Haben sich das neue Verfahren ausgedacht (v.l.): Lisa Horstdaniel, Sabine Niehoff und Helmut Sunderhaus.

„Bisher sind die Eltern für die Anmeldung ihrer Kinder direkt zu den Kindergärten gegangen“, sagt Helmut Sunderhaus, Fachbereichsleiter Ordnung und Soziales. „Häufig haben sie sich gleich bei mehreren gemeldet, um ganz sicher einen Platz zu bekommen.“ Mit der eigens für die Kindergarten-Anmeldung entwickelten Karte sollen die Eltern zukünftig einen Erst- und einen Zweitwunsch für einen Kindergarten in der Gemeinde angeben können. Auf der Karte stehen dann noch die Daten der Eltern und des Kindes. Die Karte geben sie dann im Erstwunsch-Kindergarten ab.

„Wir versprechen uns dadurch eine bessere Übersicht“, sagt der Fachbereichsleiter. Die Karten erhalten die Eltern in den nächsten Tagen mit der Post. Wer sein Kind bereits über den herkömmlichen Weg angemeldet hat, muss es mit der neuen Karte noch einmal anmelden. Hinzugezogene und Familien mit Kindern, die noch geboren werden, müssen sich die Anmeldekarte im Rathaus abholen.

Schlagworte: