Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Profilschule Ascheberg zieht nach fünf Jahren Bilanz

Turbulente Zeiten

Das fünfte Jahr der Profilschule Ascheberg ist am Freitag zu Ende gegangen – und damit ein sehr turbulentes. Auf das nächste Jahr blicken die Lehrer aber zuversichtlich: Sie setzen auf Werbung und ständige Weiterentwicklung. Und auch ein bisschen: auf den neuen Schulleiter. Eine Bilanz.

ASCHEBERG

, 14.07.2017

Was Schüler, Eltern und Lehrer in diesem fünften Jahr durchmachen mussten, ist filmreif: Gestartet als Schule ohne Zukunft, dann degradiert zum Juniorpartner in einer Ehe, die schon vor der Hochzeit scheiterte. Die Kurve gekriegt, alle Kräfte mobilisiert – und schließlich ein Happy End gefeiert.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden