Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

St. Anna-Kirche steht seit 500 Jahren

Jubiläumsfest

Die St. Anna Kirche wurde bereits 1510 gebaut. Eine Zeit, als der Burgturm noch von Burgherren und Burgfräuleins bewohnt war und die Mägde und Landsknechte das Ortsbild prägten. Mit einem großen Fest wird das Jubiläum am Wochenende gefeiert.

DAVENSBERG

von Von Tina Nitsche

, 27.08.2010
St. Anna-Kirche steht seit 500 Jahren

Die St. Anna Kirche wird 500 Jahre alt. Das wird am Wochenende gefeiert.

Um 15 Uhr startet das Programm am Samstag, denn dann wird die Burgherrschaft am Burgturm abgeholt. Um 15.30 Uhr schließt sich ein Wortgottesdienst an, eine Stunde später wird das Jubiläumsfest dann offiziell eröffnet. Dann heißt es Start frei für ein ganz ungewöhnliches Treiben, an dem unzählige Vereine mitwirken.

Selbst Landsknechte schlagen zu diesem Zweck ihre Zelte an der St. Anna Kirche auf und erinnern an längst vergangene Zeiten. Die Tanzgruppe Davertschlunz begeistert mit Volkstänzen, in der Kirche selbst findet von 18  bis 20 Uhr ein Konzert mit historischer Musik der Renaissance statt. Ab 20 Uhr steigt dann die Steinbruchnacht mit einem spektakulären Höhepunkt um 22 Uhr. „Mehr wird dazu nicht verraten“, schmunzelt Mitorganisator Anton Bitter. Am Sonntag sorgen die Turmbläser und die Chorgemeinschaft St. Anna ebenso wie die „Sechs Pipes“ für musikalische Akzente.   Für die kleinen Gäste wird eine Kinder-Olympiade auf dem Außengelände des St. Anna-Kindergartens geboten. Ritterspiele, Tombola, Kinderaktionen- und Karussell runden das Fest ebenso ab, wie das kulinarische Angebot.

Lesen Sie jetzt