Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erst war es Zwang, jetzt ist es Leidenschaft: Musik bestimmt das Leben von Lukas Schlattmann. Als „Radio Lukas“ tritt der Davensberger auf und sang schon mit Kabarettistin Carolin Kebekus.

Ascheberg

, 10.09.2018

Unfreiwillig musste er sich ans Klavier setzen. Jahrelang ging er zum Unterricht. „Montag war immer mein Hasstag“, erzählt Lukas Schlattmann heute. Seine Klavierlehrerin: die eigene Oma. Widerwillig, aber aus Liebe zu den Eltern und der Großmutter ging er weiter hin. Doch richtig Spaß machte ihm die Musik da nicht – bis er die Gitarre seiner Mutter in die Hände nahm. Heute verdient er mit seiner Musik sein Geld. Als „Radio Lukas“ tritt der 44-Jährige auf und spielte schon in verschiedenen Bands, unter anderem mit der Kabarettistin Carolin Kebekus.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt