Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vandalen trieben Unwesen auf Golfclubgelände

HERBERN 60 000 Euro Sachschaden richteten Unbekannte in der Nacht zu Montag auf dem Gelände des Golfclubs am Schloss Westerwinkel an. Die Täter brachen in die Scheune des Clubs ein, entwendeten dort neun Elektrocars. Mit den kleinen Fahrzeugen trieben sie schließlich ihr Unwesen auf dem Gelände rund ums Schloss. Ein "Vergnügen", das den Club teuer zu stehen kommen wird.

von Ruhr Nachrichten

, 04.08.2008
Vandalen trieben Unwesen auf Golfclubgelände

Durch die demolierten Golfautos entstand ein Schaden von 60 000 Euro.

In der Nacht zum Montag begaben sich unbekannte Täter in die Scheune des Golfclubs. Hieraus entwendeten sie neun Golfmobile, mit denen sie anschließend über das Clubgelände fuhren. Vier dieser Mobile versenkten die Unbekannten anschließend in den Teichen des Geländes.  Zwei Fahrzeuge in die Gräfte gefahren  Ein Fahrzeug wurde an einer Böschung zur A 1 zurück gelassen, zwei wurden gegen Bäume gefahren und zwei weitere in die Gräfte des Schlosses Westerwinkel gefahren.

In allen Fällen hatten die Täter die Fahrzeuge kurz geschlossen. Der angerichtete Sachschaden wird mit rund 60 000 Euro angegeben. Täterhinweise liegen der Polizei nicht vor. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Lüdinghausen, Tel. (02591) 79 30.