Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vorfreude aufs Schützenfest

St. Lambertus Osterbauer

Mit seiner Königin und Ehefrau Margret regierte Klaus Schilling zwölf Monate die Schützenbruderschaft St. Lambertus Osterbauer. Ein Jahr, das den beiden immer in Erinnerung bleiben wird, war es doch geprägt von vielen schönen Momenten.

ASCHEBERG

von Von Tina Nitsche

, 29.06.2012
Vorfreude aufs Schützenfest

Hatten eine tolle Regemtschaft: Klaus und Margret Schilling. Doch nun endet diese Königsära, in einer Woche suchen die Schützen in der Osterbauer einen würdigen Nachfolger.

Doch nun macht Schlilling Platz für seinen Nachfolger. Am Freitag, 6. Juli, endet seine Amtszeit, wenn ab 17.30 Uhr an der Vogelstange bei Festwirt Brüggemann-Rother der Wettstreit um die Königswürde beginnt. Das Fest selber nimmt jedoch bereits am Donnerstag, 5. Juli, seinen Auftakt, wenn die Schützen ab 18 Uhr der Mission „Zeltschmücken“ nachgehen.

Am Freitag, 6. Juli, treten die Schützen pünktlich um 15.10 Uhr an der Konermannstraße an und holen König Klaus und Königin Margret ab. Es folgt um 15.30 Uhr die heilige Messe. Eine Stunde später heißt es Abmarsch in die Osterbauer, wo nach der Begrüßung und dem Fahnenschlag, die alles entscheidene Frage des Tages geklärt wird. Während sich die Schützen einen hoffentlich spannenden Wettkampf an der Vogelstange liefern und Jagd auf „Flying Roofer“ machen, startet der Schützennachwuchs parallel dazu ab 17.45 Uhr auf dem Schießstand bei Brüggemann-Rother das Jugendpreisschießen. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schützenfest der Osterbauerschaft 2011

Genau um 20.08 Uhr verwies Klaus Schilling den Königsvogel mit dem 184. Schuss des Platzes. An der Vogelstange der Osterbauerschaft lieferte er sich mit seinen Konkurenten einen spannenden Wettkampf, der das Schützenvolk mehrfach zu Ahs und Ohs veranlasste.
03.07.2011
/
Nach dem Entschluss folgte der Griff zur Lesebrille und dann legte Klaus Schilling lost.© Foto: Tina Nitsche
Super Stimmung herrschte an der Vogelstange in der Osterbauer.© Foto: Tina Nitsche
Auch Ex-Majestät Gregor Kneiklmann verfolgte gespannt den Wettstreit um seine Nachfolbe.© Foto: Tina Nitsche
Bürgermeister Dr. Bert Risthaus hatte Blumen mit an die Vogelstange gebracht für seine neue Majestät Klaus Schilling (l.).© Foto: Tina Nitsche
Die Schützenbrüder entdeckten sie sofort: Als hätte Königin Margreth eine Vorahnung gehabt, trug sie schon einmal eine Jacke mit Königsemblem auf dem Rücken. Gemeinsam regieren Klaus und seine Frau Maergreth Schillling nun die Osterbauer.© Foto: Tina Nitsche
Die Mitwebewerber Heinz Heubrock (r.) und Martin Fallenberg (2.v.r.) zählten zu den ersten, die dem neuen König Klaus Schilling gratulierten.© Foto: Tina Nitsche
Diebische Freude: Seine neue Majestät Klaus Schilling und Brudermeister Heinz Heubrock.© Foto: Tina Nitsche
Bestritten einen spannenden Wettkampf: Die drei Königsanwärter Josef Heubrock, Klaus Schilling und Martin Fallenberg (v.l.n.r.). Klaus Schilling (M.) machte das Rennen und regiert nun die Osterbauer.© Foto: Tina Nitsche
Schlagworte Herbern

Gegen 20.20 Uhr spätestens wird wohl feststehen wer König Klaus des Platzes verwiesen hat. Denn dann ist die Proklamation des neuen Königs vorgesehen. Am Samstag, 7. Juli, lädt seine neue Majestät zum großen  Königsball, der musikalisch von „Motion Livemusic“ begeleitet wird. Weiter geht es am Sonntag, 8. Juli, ab 11.30 Uhr mit dem Frühschoppen in dessen Rahmen auch diverse Ehrungen stattfinden. Am Montag, 9. Juli, klingt das große Fest traditionell mit dem „Frohen Ausklang“ aus, bei dem die „Music Factory“ für den richtigen Ton sorgt.

Lesen Sie jetzt