Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weniger Gäste und Übernachtungen

Statistik

Das Statistische Landesamt hat die Zahlen für Gäste und Übernachtungen in Herbern, Ascheberg und Davensberg herausgegeben. Das Ergebnis zeigt eine rückläufige Tendenz.

ASCHEBERG

von Arndt Brede

, 18.08.2010
Weniger Gäste und Übernachtungen

Die Übernachtungszahlen gehen zurück.

Insgesamt 9689 Gäste begrüßten die Betriebe in Herbern, Davensberg und Ascheberg, wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt. Im ersten Halbjahr 2009 waren es noch 10 066 Gäste. Das macht ein Minus von 3,7 Prozent. Auch die Zahl der ausländischen Gäste ist rückläufig. Besuchten in den ersten sechs Monaten 2009 noch 376 Gäste aus dem Ausland die Gemeinde, waren es 2010 bisher 322. Das sind 14,4 Prozent weniger.

Die Übernachtungszahlen haben ebenfalls eine rückläufige Entwicklung. Mit 15 791 Übernachtungen verzeichnen die Betriebe 9,9 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2009 (17521). Gar um 29,9 Prozent ging die Zahl derer zurück, die aus dem Ausland kamen und ihr Haupt in den Betten der Beherbergungsbetriebe der Gemeinde betteten. 520 Übernachtungen stehen 732 im Vorjahresvergleichszeitraum gegenüber. Und um das Zahlenspiel komplett zu machen: Die Gäste verweilen durchschnittlich 1,6 Tage in Ascheberg, Herbern und Davensberg. 0,1 Tag weniger als in den ersten beiden Quartalen 2009.

Lesen Sie jetzt