Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wenn Ausrangiertes moch zu gebrauchen ist

Warentauschtag

Bereits zum 33. Mal organisieren CDU, Frauen-Union und Junge Union am Samstag, 11. Mai, einen Warentauschtag. Nach jahrelanger Erfahrung wissen die Veranstalter mittlerweile auch, welche Gegenstände nicht gefragt sind.

ASCHEBERG

09.05.2013

Das neue System hat sich bewährt: Daher erfolgt die Warenannahme wieder nur von 9 bis 10 Uhr. Von 10 bis 11 Uhr kann man sich Waren aussuchen und mitnehmen. Ort ist der Schulhof der Realschule/Profilschule, Nordkirchener Straße in Ascheberg. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre bitten die Veranstalter darum, folgende Gegenstände nicht mehr anzuliefern, da es hierfür keine Nachfrage gibt: Einmachgläser, alte Gartenmöbel; diese können auf dem Recyclinghof, nach Entfernen der Plastikteile zum Altmetall gegeben werden, beziehungsweise gehören in den Holzcontainer, große Möbelteile (Sofas, Sessel, Tische), hierfür steht eine Pinwand bereit. Hier kann man seine „Angebote“ und „Nachfrage“ notieren.

Lesen Sie jetzt