Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hertha will vierten Heimsieg der Saison

Berlin (dpa) Seit Saisonbeginn hat Hertha BSC in der Heimfestung Olympiastadion noch keinen Punkt abgegeben - und das soll auch gegen den 1. FC Köln so bleiben.

Hertha will vierten Heimsieg der Saison

Hertha-Trainer Pal Dardai hat sein Team gut auf den 1. FC Köln eingestellt. Foto: Paul Zinken

Trainer Pal Dardai sieht den Berliner Fußball-Bundesligisten am Samstag gegenüber dem Kontrahenten aus dem Rheinland "im Vorteil". Sein Team sei "eine sehr unangenehme Mannschaft zu Hause", betonte der Ungar. Rund 60 000 Zuschauer werden erwartet. Am 26. September 1969 hatten 88 075 Fans im Olympiastadion Herthas 1:0 gegen Köln gesehen - bis heute Rekord in der Bundesliga.

Freiburg 2:1, Schalke 2:0 und HSV 2:0 heißen die bisherigen Resultate in der eigenen Arena. Mit einem weiteren "Dreier" würde Hertha am 8. Spieltag den besten Saisonstart in der Bundesliga-Geschichte perfekt machen. Allerdings haben die Kölner in dieser Saison auswärts auch noch nicht verloren. "Es ist ein Riesenschritt im Vergleich zur letzten Saison. Diese Saison erlauben wir uns weniger Fehler. Die Mannschaft hat einen Riesenschritt gemacht und sich wirklich weiterentwickelt", bemerkte Flügelspieler Mitchell Weiser.

Auch von Kölns Trainer Peter Stöger gab es Lob vor der Partie: "Sie spielen seit eineinhalb Jahren einen guten Fußball. Es ist eine Mannschaft mit einer Spielidee, vor der ich höchsten Respekt habe. Sie sind gut organisiert und haben eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern." Die nach der Roten Karte für Valentin Stocker beim jüngsten 1:1 in Dortmund vakante Spielmacherrolle wird Dardai wahrscheinlich mit dem Ivorer Salomon Kalou besetzen. Neben Stocker fallen auch Vladimir Darida, Ondrej Duda und Fabian Lustenberger aus.

Kader Hertha BSC

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1. Liga

VfB Stuttgart mehrere Wochen ohne Offensivspieler Donis

Stuttgart (dpa) Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart muss für längere Zeit auf Offensivspieler Anastasios Donis verzichten. Der 21-jährige Grieche hat sich im Training eine Schultereckgelenksprengung zugezogen und fällt fünf bis sechs Wochen lang aus.mehr...

1. Liga

HSV-Profi Janjicic vor Bayern-Spiel im Krankenhaus

Hamburg (dpa) Der Hamburger SV muss im Heimspiel gegen den FC Bayern München auf Vasilije Janjicic verzichten. Der 18 Jahre alte U20-Nationalspieler aus der Schweiz wurde wegen einer Virusinfektion in das Universitätsklinikum Eppendorf gebracht, wo er vorerst weiter stationär behandelt wird.mehr...

1. Liga

Hannovers Felipe fällt gegen Freiburg aus

Hannover (dpa) Hannover 96 muss beim Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg am Mittwoch auf Verteidiger Felipe verzichten. Der Brasilianer habe beim 2:0 gegen den Hamburger SV eine schwere Muskelprellung mit Einblutung in die Adduktoren erlitten, teilte der Club nach einer MRT-Untersuchung mit.mehr...

1. Liga

"Spitzenreiter": HSV nach 3:1-Sieg in Köln ganz oben

Köln (dpa) Die mitgereisten Hamburger Fans sangen schon nach der 2:0-Führung "Spitzenreiter, Spitzenreiter". Durch den Sieg in Köln ist der HSV zumindest für eine Nacht Tabellenführer der Fußball-Bundesliga. Einen unglücklichen Abend erlebte Schiedsrichter Felix Brych.mehr...