Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hervest bangt um Pröpper

26.10.2007

In der Kreisliga B-West steht das Spitzenduo SuS Hervest und RW Dorsten vor vermeintlich einfachen Aufgaben, während GW Barkenberg in der B-Borken Viktoria Heiden 2 zum Verfolgerduell empfängt.

Kreisliga B-West

SuS Hervest - DTSG Herten

Nach den Patzern der Konkurrenz am vergangenen Spieltag ist der Hervester Vorsprung an der Tabellenspitze auf sechs Punkte angewachsen. Spielertrainer Dieter Götz will sich darauf aber nicht ausruhen: "Wir werden weiter Gas geben, um das Polster noch ein wenig auszubauen." Gegen Herten ist allerdings der Einsatz von Torjäger Michael Pröpper fraglich, der sich am Dienstag im Training verletzt hat.

VfL Drewer 2 - RW Dorsten

Die Gastgeber sind zwar Tabellenletzter und stellen mit 78 Gegentoren die löchrigste Defensive der Liga, holten jedoch aus den letzten beiden Spielen vier Punkte. Dorstens Trainer Detlef Risthaus ist also gewarnt. Zumal neben den Langzeitverletzten mit Alex Schwittay ein weiterer wichtiger Akteur ausfällt. Das Spiel wird bereits um 13.15 Uhr angepfiffen.

SV Altendorf - Sickingmühle

Trotz einer eher durchwachsenen Saison trennen die Altendorfer vom zweiten Aufstiegsplatz nach den jüngsten Erfolgen nur vier Punkte. Angesichts dieser Situation ist ein Sieg gegen das Kellerkind aus Sickingmühle für die Canovi-Elf Pflicht.

Kreisliga B-Borken

Barkenberg - Vikt. Heiden 2

Im Verfolgerduell Vierter gegen Fünfter erwartet Barkenbergs Trainer Ivo Sankovic einen Sieg von seiner Elf. Zwar fällt mit Rudi Lepach der treffsicherste Stürmer aus, doch Sankovic will sich nicht beklagen: "Jetzt müssen Andere zeigen, was sie können. Dafür ist unser großer Kader schließlich da." gg