Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Heynckes hofft auf Coman im Kader für das Pokalfinale

München. Jupp Heynckes wünscht sich eine Rückkehr des lange verletzten Kingsley Coman für das DFB-Pokalendspiel am 19. Mai.

Heynckes hofft auf Coman im Kader für das Pokalfinale

Die Bayern hoffen auf den Einsatz von Kingsley Coman. Foto: Matthias Balk

„Er ist auf den Trainingsplatz zurückgekehrt, mit dem Ball sieht das wieder sehr gut aus. Man muss abwarten, wie er mit der Mannschaft trainiert“, sagte der Trainer des FC Bayern in München. „Vielleicht schafft er es noch bis zum Pokalendspiel, dass er ins Aufgebot kann. Das wäre wünschenswert.“

Der 21-jährige Coman fällt wegen eines Syndesmosebandrisses seit Februar aus. „Wenn wir in Madrid einen Arjen Robben und einen Kingsley Coman zum Nachlegen gehabt hätten, hätte ich auf der Trainerbank reagieren können“, sagte Heynckes mit Blick auf das 2:2 im Halbfinal-Rückspiel der Champions League und das Aus gegen Real Madrid.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DFB-Pokal

„Ein Kindheitstraum“ - Drochtersen/Assel gegen FC Bayern

Dortmund. Amateurkicker gegen Rekordmeister: Die Regionalligisten aus Drochtersen/Assel spielen im DFB-Pokal gegen die Bayern. Titelverteidiger Frankfurt muss nach Ulm, Dortmund trifft auf einen Zweitligisten.mehr...

DFB-Pokal

Finaltag der Amateure von Fan-Krawallen überschattet

Berlin. „Heute ist ein echter Feiertag für alle Amateure“, twittert DFB-Präsident Reinhard Grindel. Doch bei den Endspielen im Landespokal kommt es teilweise zu hässlichen Szenen.mehr...

DFB-Pokal

Zwayer zum Videobeweis im Finale: Keine „Schwarz-Weiß-Szene“

Berlin. Zwei Tage nach seiner strittigen Entscheidung im DFB-Pokalfinale meldet sich Felix Zwayer zu Wort. Der nicht gegebene Elfmeter für die Bayern ist für ihn keine „Schwarz-Weiß-Szene“. Die vorherrschende öffentliche Meinung weist er zurück.mehr...

DFB-Pokal

„Vollkatastrophe“: Videobeweis vor WM-Bewährungsprobe

Berlin. Nach dem DFB-Pokalfinale steht schon wieder Felix Zwayer wegen seiner Auslegung des Videobeweises in der Kritik. Ausgerechnet der Berliner ist bei der WM nun als Video-Schiedsrichter aktiv. Ein Bayern-Nationalspieler fordert ein grundlegendes Nachdenken.mehr...