Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Historischer Krimi um Theodor Storm: «Das Nordeegrab»

Frankfurt am Main (dpa) Im beschaulichen Husum wird 1843 einer der Honoratioren der Stadt ermordet. Der junge Anwalt und angehende Dichter Theodor Storm wird mit seinem Schreiber Peter Söt in die Untersuchung des Falles verwickelt.

Bald darauf taucht eine Liste auf mit den Namen mehrerer Einwohner Husums, die mit dem Tode bedroht werden, darunter auch Storms Vater. Die Suche nach dem Mörder gestaltet sich komplizierter als gedacht, denn das rätselhafte Verschwinden eines Schiffes einige Jahre zuvor scheint eine gewichtige Rolle bei den Vorkommnissen zu spielen.

Tilman Spreckelsen, ein renommierter Journalist und Autor, unternimmt mit «Das Nordseegrab» einen Ausflug in das Genre des historischen Kriminalromans, der leider nicht besonders gelungen ist. Die Figuren sind blass, der Handlungsablauf wirkt holprig und packt den Leser einfach nicht. Zwar hat der Autor für den Roman den Theodor-Storm-Preis erhalten, aber es bleibt das Problem, dass historische und literarische Bildung allein nicht ausreichen, um als Erzähler fesselnde Spannung zu erzeugen.

- Tilman Spreckelsen: Das Nordseegrab. Ein Theodor-Storm-Krimi, Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 272 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-596-19483-4.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buch

Mit Liebe im Herzen gegen das Böse

Zürich (dpa) In den Neunzigern waren sie Ikonen des knallharten Thrillers. Kenzie & Gennaro, die beiden furchtlosen und cleveren Bostoner Privatdetektive. Diogenes bringt die Reihe von Dennis Lehane in neuer Übersetzung heraus.mehr...

Buch

Schweizer Verleger Egon Ammann gestorben

Frankfurt/Main/Zürich (dpa) Der Schweizer hatte seinen 1981 zusammen mit seiner Frau gegründeten Verlag 2010 aufgegeben. Teile des Programms übernahm S. Fischer. Ammann brachte rund 1000 Titel heraus, darunter Eric-Emmanuel Schmitts "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran".mehr...

Buch

Mord und Entführung: Neuer Fall für Island-Kommissar Ari

Hamburg (dpa) Der Polizist Ari Þór Arason steckt wegen eines Ebola-Falls im beschaulichen Siglufjörður fest, als ihn eine mysteriöse Geschichte aus der Vergangenheit einholt. "Blindes Eis" ist Jónassons dritter Island-Thriller.mehr...

Buch

Blick in die Antike: "Kleopatras Nase"

Frankfurt am Main (dpa) Die Epoche der Römer, Griechen und Germanen zieht auch heute noch ein breites Publikum in ihren Bann. Ein neues Buch widmet sich nun ausgefallenen Mythen aus jener Zeit.mehr...

Buch

"Die echte deutsche Volksseele": Hitler, Wagner und Bayreuth

Berlin (dpa) Hitler, Wagner und Bayreuth werden oft in einem Atemzug genannt. Dabei wird der Name des kritischen Wagner-Anhängers Thomas Mann oft übersehen, der über "Bruder Hitler" geschrieben und auch ein sehr differenziertes Wagnerbild gezeichnet hat.mehr...

Buch

Nur scheinbar nebensächlich: "Gruß aus der Küche"

Frankfurt am Main (dpa) Dinge und Moden, die scheinbar nicht der Rede wert sind, können manchmal viel über Menschen oder die Gesellschaft verraten. Tilman Allert hat sich darüber Gedanken gemacht und seine Beobachtungen aufgeschrieben.mehr...