Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hitler-Geburtshaus wird abgerissen

Braunau am Inn (dpa) Das Hitler-Geburtshaus in Braunau am Inn soll abgerissen und an seiner Stelle ein neues Gebäude errichtet werden. Das sagte Österreichs Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) am Montag der Zeitung "Die Presse".

Hitler-Geburtshaus wird abgerissen

Das ist das Geburtshaus von Adolf Hitler in Braunau.

"Die Kellerplatte kann bleiben, aber es wird ein neues Gebäude errichtet."

Er folge damit einer Empfehlung einer Expertenkommission, sagte Sobotka. Das neue Gebäude solle von einer sozialen Einrichtung oder von Behörden genutzt werden. "Es wird keinen Wiedererkennungswert haben", so ein Sprecher des Ministeriums.

Das Haus war immer wieder Ziel von Neonazis aus Europa, die an dieser Stelle Erinnerungsfotos schossen. Österreich will verhindern, dass das Haus zu einer "Pilger- und Gedenkstätte" für Neonazis wird.

Sobotka kündigte an, er wolle nun die von der Regierung beschlossene Enteignung des Hauses vom Parlament absegnen lassen. Das Haus, in dem der Diktator (1889-1945) sein erstes Lebensjahr verbracht hatte, ist in Privatbesitz. Mieter war seit Jahrzehnten der Staat, der dort eine Behindertenwerkstätte betrieb.

Da sich die Besitzerin geweigert hatte, nötige Umbauten vorzunehmen, stand es seit Jahren leer. Zuletzt war immer wieder erörtert worden, ob Denkmalschutzauflagen - das gesamte Ensemble der sogenannten Salzburger Vorstadt in Braunau ist geschützt - einen Abriss verhindern könnten.

Artikel

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Seehofer erwartet schwierige Jamaika-Sondierungen

München (dpa) Der Rechtsruck in Österreich könnte auch für die zerstrittene CSU Rückenwind bedeuten. Ob das auch für den Weg nach Jamaika gilt, muss angezweifelt werden. Die CSU rechnet mit schwierigen und langen Sondierungen.mehr...

Politik

Nach ÖVP-Sieg: Kurz hält sich Bündnisfrage offen

Wien (dpa) Die Wahl in Österreich hat die Konservativen und Rechten im Land spürbar gestärkt. ÖVP-Chef Sebastian Kurz will in wenigen Tagen mit der Regierungsbildung beginnen. Ausschließen will er dabei nichts.mehr...

Politik

Rechtsruck in Österreich: ÖVP und FPÖ legen deutlich zu

Wien (dpa) Der Wahlkampf in Österreich war zuletzt extrem schmutzig: Vorwürfe, Entgleisungen und eine Schmutzkampagne. Jetzt hat der Wähler entschieden - zugunsten von Konservativen und Rechtspopulisten.mehr...

Politik

Österreich steht vor der Wahl: Kurz, Kern oder Strache?

Wien (dpa) Ein schmutziger Wahlkampf ist Geschichte. Jetzt haben 6,4 Millionen Österreicher das Wort. Die Entscheidung am Sonntag könnte die Weichen für eine Regierung mit Beteiligung der Rechtspopulisten stellen.mehr...

Politik

Verhüllungsverbot in Österreich: Ermahnungen für Clowns

Wien (dpa) Ab sofort ist es Pflicht in Österreich, sein Gesicht zu zeigen. Das neue Verhüllungsverbot betrifft verschleierte Frauen ebenso wie jene, die aus Angst vor Keimen und Smog eine Atemschutzmaske tragen.mehr...