Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

«Hobbit»-Erstausgabe mit Inschrift erzielt Rekordpreis

London (dpa) Eine Erstausgabe des Fantasyromans «The Hobbit» von J.R.R. Tolkien hat bei einer Auktion in London umgerechnet mehr als 185 000 Euro gebracht. So viel habe noch nie jemand für das Buch aus dem Jahr 1937 gezahlt, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Donnerstag mit.

Der Schätzpreis hatte etwa bei der Hälfte gelegen. Der Autor hat das Buch laut Mitteilung einer seiner ehemaligen Studentinnen an der englischen Universität Leeds geschenkt und mit einer handschriftlichen Mitteilung in der Fantasiesprache Elbisch versehen.

Sotheby's zur Auktion

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buch

Sagenhatft: Tolkiens Liebesgeschichte aus Mittelerde

Berlin (dpa) Mit "Beren und Luthien" erscheint 44 Jahre nach dem Tod von J.R.R. Tolkien eine 100 Jahre alte Geschichte in neuem Gewand. Erwartet man jedoch ein Buch, das dem "Hobbit" oder dem "Herr der Ringe" ähnelt, wird man enttäuscht. Trotzdem lohnt sich die Lektüre.mehr...