Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hochrechnung für Italien-Wahl: Parteien verpassen Mehrheit im Senat

,

Rom

, 05.03.2018

Die europakritische Fünf-Sterne-Protestbewegung und das Mitte-Rechts-Lager liegen bei der italienischen Parlamentswahl nach ersten Hochrechnungen im Senat vorne, verpassen aber beide die Regierungsmehrheit. Die Fünf Sterne kommen auf 33,1 Prozent, wie aus der Hochrechnung des Senders La7 hervorgeht. Das Rechtsbündnis von Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi kommt auf 36,6 Prozent, wobei darin die fremdenfeindliche Lega-Partei Berlusconis Forza Italia mit 17,3 Prozent überholt. Die regierenden Sozialdemokraten stürzten demnach auf 18,7 Prozent ab.

Schlagworte: