Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hörde: An 2 Baustellen bis zu 30 Minuten im Stau

HÖRDE Zwei Baustellen stellen die Autofahrer in Hörde auf die Geduldsprobe: Auf dem Weg in die Innenstadt verlieren sie zwischen der Emscher-Baustelle Am Oelpfad und der Willem-van-Vloten-Straße bis zu 30 Minuten, weil sie im Stau stehen.

von Von Peter Bandermann

, 20.08.2008
Hörde: An 2 Baustellen bis zu 30 Minuten im Stau

Stau auf der Faßstraße: Im Berufsverkehr besser 30 Minuten mehr einplanen.

Neu im Baustellen-Marathon des Stadtbezirks ist jetzt auch die Faßstraße, wo der Verkehr in beide Fahrtrichtungen jeweils einspurig an der Kanalbaubaustelle vorbei fließt. Ampelkreuzungen an der Weingartenstaße und an der Seekante blockieren die Weiterfahrt. Karl Heinz Kleinhans vom SPD-Ortsverein Hörde Nord hat beobachtet, dass nicht einmal der Rettungsdienst an den wartenden Autofahrern vorbeiziehen kann. Der Ortsvereins-Vorsitzende sieht noch Spielräume für Korrekturen u. a. bei der Ampelschaltung: „Als Anwohner und Nutznießer der Umgestaltung sind wir gerne bereit, Belästigungen in Kauf zu nehmen, aber diese sollten so gering wie möglich gehalten werden.“ Damit spricht Kleinhans nicht nur Wartezeiten im Stau an, sondern auch die Abgase, die die Anwohner schlucken müssen. Auf der Willem-van-Vloten-Straße führt aber nicht nur das Nadelöhr zum Rückstau, der zeitweise bis auf die Märkische Straße reicht: Bisweilen strecken die Autofahrer selbst den Stau in die Länge, weil sie am Baustellenbeginn das „Reißverschluss-Prinzip“ nicht anwenden.

Wer kurze Wege über eine Umleitung sucht, sucht vergeblich: Die Regenüberlauf-Baustelle auf der Weingartenstraße blockiert den Umweg über die Kohlensiepenstraße, um die Faßstraße zu umgehen. Bleibt allein die Fahrt über die B 54, mit der Stadtbahnlinie U 41 oder mit dem Fahrrad. DSW21-Buskunden müssen ebenfalls früher aufstehen, wenn sie pünktlich ankommen wollen: Wer die Baustelle Am Oelpfad aus dem Bus heraus beobachtet, verpasst am Bahnhof Hörde mindestens eine Stadtbahn.  

Größere Kartenansicht