Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hrubesch rät HSV-Profis: "Selber aus dem Loch kommen"

Hamburg (dpa) Ex-Trainer Horst Hrubesch hat an das Pflichtbewusstsein der Hamburger Bundesliga-Profis appelliert.

Hrubesch rät HSV-Profis: "Selber aus dem Loch kommen"

Für Horst Hrubesch ist der HSV eine Herzensangelegenheit. Foto: Maurizio Gambarini

"Für mich geht es darum, dass diese Mannschaft endlich in die Verantwortung kommt", sagte der frühere Stürmer des Hamburger SV in der TV-Sendung "Sportclub" des NDR. "Irgendwann muss ich auch mal selber aus dem Loch kommen, es ist nicht immer nur der Trainer. Viele sollten mal ein bisschen weniger erzählen, ein bisschen mehr laufen und als Mannschaft auf dem Platz auftreten."

Wegen der permanenten Trainerwechsel beim HSV riet Hrubesch: "Da müssen sich die Leute da oben hinterfragen." Das gelte auch für die Konstellation mit Anteilseigner Klaus-Michael Kühne. "Wer das Geld gibt, macht auch die Musik. Da muss es ein klarer Weg sein. Das ist das, was ich in den letzten Jahren nicht gesehen habe. Ich hoffe einfach mal, dass man jetzt einen klaren Weg geht", betonte der 65-Jährige.

An Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer gerichtet, sagte Hrubesch über die Abhängigkeit von Milliardär Kühne: "Diese Frage hätte er sich vorher stellen müssen. Gehe ich dahin, oder gehe ich nicht dahin? Kann ich's, oder kann ich's nicht?"

Interview Hrubesch im NDR-'Sportclub'

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1. Liga

HSV-Profi Janjicic vor Bayern-Spiel im Krankenhaus

Hamburg (dpa) Der Hamburger SV muss im Heimspiel gegen den FC Bayern München auf Vasilije Janjicic verzichten. Der 18 Jahre alte U20-Nationalspieler aus der Schweiz wurde wegen einer Virusinfektion in das Universitätsklinikum Eppendorf gebracht, wo er vorerst weiter stationär behandelt wird.mehr...

1. Liga

Hannovers Felipe fällt gegen Freiburg aus

Hannover (dpa) Hannover 96 muss beim Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg am Mittwoch auf Verteidiger Felipe verzichten. Der Brasilianer habe beim 2:0 gegen den Hamburger SV eine schwere Muskelprellung mit Einblutung in die Adduktoren erlitten, teilte der Club nach einer MRT-Untersuchung mit.mehr...

1. Liga

"Spitzenreiter": HSV nach 3:1-Sieg in Köln ganz oben

Köln (dpa) Die mitgereisten Hamburger Fans sangen schon nach der 2:0-Führung "Spitzenreiter, Spitzenreiter". Durch den Sieg in Köln ist der HSV zumindest für eine Nacht Tabellenführer der Fußball-Bundesliga. Einen unglücklichen Abend erlebte Schiedsrichter Felix Brych.mehr...