Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

IG BAU stimmt Schlichterspruch zu

Berlin. Die Gewerkschaft IG BAU hat dem Schlichterspruch zur Tariferhöhung für 800.000 Bauarbeiter in Deutschland zugestimmt. Der IG-BAU-Vorsitzende Robert Feiger forderte am Samstag zugleich die Arbeitgeber auf, „dass sie dem Kompromiss ebenfalls zustimmen“.

IG BAU stimmt Schlichterspruch zu

Arbeitgeber und IG BAU unterzeichneten zwar den Schlichterspruch, notwendig ist aber auch die Zustimmung ihrer Gremien. Foto: Alexander Heinl

Die zentralen Arbeitgeberverbände haben nach interner Kritik und Widerstand vor allem im regional gegliederten Baugewerbe eine Entscheidung vertagt. Sie sollen sich nun bis 1. Juni zu dem Schlichterspruch vom 12. Mai erklären.

Danach sollen Beschäftigte im Westen 5,7 Prozent mehr Lohn bekommen, im Osten sind es 7,4 Prozent - bei einer Vertragslaufzeit von 26 Monaten. Arbeitgeber und IG BAU unterzeichneten zwar den Schlichterspruch, notwendig ist aber auch die Zustimmung ihrer Gremien. Die Tarifkommission der IG BAU stimmte nun nach Gewerkschaftsangaben mit großer Mehrheit zu.

Im Baugewerbe gibt es Kritik, der Abschluss sei zu teuer. Die Mitglieder des Baugewerbeverbands Schleswig-Holstein hatten das Schlichtungsergebnis bereits abgelehnt. Für eine Annahme sind 85 Prozent Zustimmung aus den Regionalverbänden notwendig. Sollte noch ein weiterer größerer Verband in Deutschland so votieren, könnte es zu einem Arbeitskampf kommen. Beim Hauptverband der Deutschen Bauindustrie genügen 50 Prozent der Stimmen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Bei Ryanair drohen Pilotenstreiks in der Urlaubszeit

Frankfurt/Main. Der vermeintliche Frieden mit den Gewerkschaften hat bei Ryanair nicht lange gehalten. Nach den irischen Piloten bereiten nun auch die deutschen Kapitäne und Co-Piloten einen Arbeitskampf vor.mehr...

Wirtschaft

Maschinenbauer: Export gewinnt an Tempo

Frankfurt/Main. Der Handelsstreit zwischen den USA und anderen Länder spitzt sich zu. Die Konjunkturaussichten trüben sich ein. Dennoch läuft das Export-Geschäft der deutschen Maschinenbauer rund.mehr...

Wirtschaft

VW und Ford loten strategische Allianz aus

Wolfsburg/Dearborn. Volkswagen prüft eine Partnerschaft mit dem zweitgrößten US-Autohersteller Ford. Die Branchenschwergewichte haben vor allem Kooperationen bei Nutzfahrzeugen im Sinn - denn hier stellen strengere EU-Regeln die Konzerne vor große Herausforderungen.mehr...

Wirtschaft

Nur jede zweite gekaufte Gerätebatterie wird recycelt

Bremerhaven. Nur jede zweite in Deutschland gekaufte Gerätebatterie wird von Verbrauchern zur Verwertung zurückgegeben. Die Quote betrage 47 Prozent, wie die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS) mitteilte.mehr...