Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

ITB: Knapp 4,5 Millionen deutsche Urlauber auf Mallorca

Berlin. Wer hätte das gedacht? Die deutschen Urlauber stellen fast die Hälfte aller Mallorca-Besucher. Diese und weitere interessante Reise-Zahlen über die Baleraren hat das Spanische Fremdenverkehrsamt gerade auf der Reisemesse ITB bekannt gegeben.

ITB: Knapp 4,5 Millionen deutsche Urlauber auf Mallorca

Rund die Hälfte der deutschen Urlauber auf Mallorca kam im Rahmen einer Pauschalreise auf die Insel, die andere Hälfte organisierte sich Flug und Unterkunft selbst. Foto: Stephanie Schuster

Rund 4,5 Millionen Urlauber aus Deutschland sind im Jahr 2017 nach Mallorca gereist. Das bedeutet ein Plus von 6,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilte das Spanische Fremdenverkehrsamt auf der Reisemesse

Damit stellten die Urlauber aus Deutschland fast die Hälfte aller Mallorca-Besucher (10,3 Millionen). Auf die weiteren Balearen-Inseln wie Menorca, Ibiza und Formentera reisten zusammen knapp 400 000 deutsche Urlauber. Rund die Hälfte der Balearen-Urlauber kamen im Rahmen einer Pauschalreise, die andere Hälfte stellte sich die Reise individuell zusammen.

Zweitbeliebtestes Urlaubsziel der Deutschen in Spanien waren die Kanarischen Inseln mit 3,12 Millionen Urlaubern - ein Plus von 3,4 Prozent. Auf Platz eins lag hier Gran Canaria vor Fuerteventura, Teneriffa, Lanzarote und La Palma. Insgesamt reisten 11,89 Millionen Deutsche im Jahr 2017 nach Spanien, ein Zuwachs von 6 Prozent.

Vor allem auf Mallorca gibt es angesichts der großen Zahl an Touristen immer wieder Proteste der einheimischen Bevölkerung. Auf der ITB erklärte Francina Armengol Socias, Regierungspräsidentin der Balearen, dass man auch deshalb an einem neuen Tourismusmodell arbeite. „Bei diesem neuen Modell ist der Schlüsselpunkt das Gleichgewicht zwischen der Zufriedenheit des Besuchers und dem Wohlbefinden des Bewohners, zwischen touristischer Attraktion und Schutz der Umwelt.“ Im Mittelpunkt stehe eine Verbesserung der Qualitätsstandards, der Fokus liege zum Beispiel auf Gastronomie, Sport und Kultur sowie der Erweiterung von Naturparks.

Daneben will Mallorcas Regierung den Transport mit Bussen und öffentlichen Verkehrsmitteln ausbauen und die Inseln zu einer der Gegenden mit den meisten Ladestationen für elektrische Fahrzeuge machen. Schon seit längerem versucht sie auch, mehr Besucher im Winter anzulocken. „Better in winter“ lautet der Werbeslogan.

Seit Juli 2016 müssen Urlauber auf den Balearen eine Touristenabgabe zahlen. Laut Tourismusministerin Isabel Busquets sind dadurch schon rund 100 Millionen Euro zusammengekommen. Sie seien unter anderem für Umweltschutz und den Erhalt des kulturellen Erbes verwendet worden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Reise und Tourismus

Schlösser in Millionen Hotelzimmern konnten gehackt werden

Helsinki. Viele elektronische Türschlösser in Hotels sind anfällig. Hacker hätten sie in der Vergangenheit leicht knacken können, wie ein Test erfahrener IT-Sicherheitsforscher zeigt.mehr...

Reise und Tourismus

Die letzten Stunden der „schönsten Insel der Welt“

Boracay. Vor ein paar Wochen galt die Philippinen-Insel Boracay noch als Traumziel. Für manche war sie sogar die „schönste Insel der Welt“. Bis sie der eigene Präsident eine „Kloake“ nannte. Jetzt ist Boracay für sechs Monate dicht. Mindestens.mehr...

Reise und Tourismus

Palma will Ferienvermietung von Wohnungen verbieten

Palma. Für Mallorca-Urlauber dürfte es künftig schwieriger sein, in der Hauptstadt Palma eine Unterkunft zu finden. Denn künftig ist die Vermietung von Wohnungen an Feriengäste untersagt.mehr...

Reise und Tourismus

Wanderwege zu Deutschlands Nachbarn entdecken

Flensburg. Gendarmenpfad oder Grenzerweg: Oft verraten schon die Namen viel über die Geschichte. Was früher undenkbar schien, ist heute problemlos möglich: Mehrtageswanderungen entlang der Grenze von Deutschland zu seinen Nachbarländern.mehr...

Reise und Tourismus

Reise-News: Walfang-Historie, Seerosen und muslimische Mode

Auf der niederländischen Insel Texel die Geschichte des Walfangs kennenlernen oder in Berlin wunderschöne Seerosen anschauen - in Europa gibt es in den kommenden Monaten einiges zu erleben. In San Francisco erklärt eine Ausstellung moderne muslimische Mode.mehr...

Reise und Tourismus

Viele Staus am langen Wochenende erwartet

Stuttgart. Der Brückentag und der 1. Mai bescheren den Autofahrern am Wochenende volle Fernstraßen. Viele Kurzurlauber werden sich an den freien Tagen vor allem Richtung Berge und Meer aufmachen. Auf den betroffenen Routen ist besonders viel Geduld gefragt.mehr...